Trainingslager Cambrils

Letzte Woche verbrachten alle FCS-Nachwuchsteams eine Woche im Ausland, um sich intensiv auf die Rückrunde vorzubereiten. Neu dabei waren erstmals die beiden Nachwuchsteams der Frauen U-14 und U-16. Die 180 Spieler*innen und der 20-ig köpfige Staff fanden in Cambrils perfekte Bedingungen vor. Das Hotel Monica (4*S) war nur für den Nachwuchs des FC Solothurn geöffnet. Das Wetter war traumhaft und es gab so gut wie keinen Wind.

Sonntag – Regeln, Gymnastik und Teamolympiade:

Die lange Anreise mit 3! grossen Reisebussen nach Cambrils haben alle Beteiligten schadlos überstanden.
Ein Teil des Staff reiste bereits am Samstag an, um administrative Angelegenheiten und die Einteilung der Zimmer im Vorfeld zu regeln. Zudem wurden noch die Trainingsinhalte im Detail besprochen.
Die Junior*innen und der restliche Staff inklusive Physiotherapeutinnen und Schiedsrichter reisten etwas verspätet am Sonntagmittag an. Nach dem Zimmerbeziehen ging es gestaffelt in 3 Blocks zum Mittagessen. Anschliessend wurden die Verhaltensregeln und Erwartungen kommuniziert.
Am Nachmittag stand eine Plausch-Olympiade zur Förderung des teamübergreifenden Lagerspirits statt.
Nach einer, mit wenig Schlaf verbrachten Nacht und dem Tagesprogramm, waren alle froh um die frühe Nachtruhe, um erholt den kommenden Tag in Angriff zu nehmen.

Montag – Freitag Kognitiv gefordert – Testspiele gegen FC Cambrils

Ausgeruht ging es pünktlich um 07:15 zum ausgiebigen Frühstück und danach ins Training.

Folgende Schwerpunkte standen auf dem Wochenplan:

·        Warm up mit Laufkoordination und Schwerpunkt Blickkontakt

·        Speedtraining in Form von Tappings

·        Spiel über die Flügel

Die genannten Themen wurden die ganze Woche bearbeitet, von Tag zu Tag erschwert und perfektioniert. Nach der intensiven physischen Vorbereitungs-Phase in Solothurn im Vorgang zum Trainingslager, lag nun der Schwerpunkt im kognitiv/taktischen Bereich. Am Morgen standen nach dem analythischen Teil jeweils 2x 20’ interne Spiele mit Schiedsrichterleitung statt. Die Talentschiedsrichter absolvierten alle warm ups mit den Teams und wurden während den Spielen vom ehemaligen FIFA Referee Dieter « Didi» Schoch intensiv gecoacht. Die Videoaufnahmen dienten für Spieler und Schiedsrichter zur Nachbearbeitung der Trainings. Die Torhüter*innen trainierten ebenfalls intensiv. Unter der Leitung von Bruno Schläppi und U-15 Goalie Manuel Fürst (wegen Verletzung als Co-Trainer eingesetzt) hechteten unsere Keeper nach den Bällen.

Alle verletzten Spieler*innen absolvierten ein gezieltes Rehatraining unter Anleitung der Physios Leonie und Gaby.

In den Testspielen hatte der FCS unterschiedlich Erfolg. Während die FE-14, U-14 Frauen und U-15 klare Siege feierten, mussten sich die FE-12/FE-13 und die U-16 dem FC Cambrils geschlagen geben. In allen Spielen konnte man aber etliche Male erkennen, dass die Spieler*innen die vermittelten Trainingsinhalte umsetzen konnten. Jeweils zwei Teams verbrachten einen Nachmittag mit dem Besuch des berühmten Nou Camp, der Heimstätte des CF Barcelona. Nicht wenige kamen mit dem neuen Trikot ihrer Idole zurück.

Ab Donnerstag merkte man bei vielen Spieler*innen eine Müdigkeit im Kopf. Die kognitiv anspruchsvollen Trainings- und Spielinhalte hatten ihre Spuren hinterlassen. So wurden das Nachmittagstraining am Donnerstag mit einfachen Formen zum Torabschluss genutzt.

Die Abende wurden jeweils mit Gesellschaftsspielen oder Anschauungsunterricht in CL-und Europaleague Spielen verbracht.

Krönender Abschluss mit Cambrils Cup und Vorfreude auf Wiedersehen

Wenn für den Cambrils-Cup die Teams gelost werden, wissen wir, dass das Trainingslager zu Ende geht. Nochmals freute man sich am herrlichen Wetter und genoss die Spiele. Dann gings es ans Packen und sicherlich waren einige der Jüngsten auch froh, dass das Heimweg ein Ende nahm.

Allen Beteiligten ist ein tolles Kompliment zu machen. Jeder und Jede hat dazu beigetagen, dass es ein großartiges Lager-Erlebnis war. Ein ganz grosses Merci geht an unseren Vize-Präsidenten und FE-13 Trainer Francisco Fernândez, welcher einmal mehr mit seiner akribischen Vorbereitung für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich zeichnete.

Trainer FCS-Nachwuchs

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Thun U21 vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

FC Schlieren

Sponsoren