Unterschiedlich erfolgreicher Einstieg in die Rückrunde beim Nachwuchs

Trafen je 3x für die FE-14 (Eliah Jordan/Arda Catak)

Während die 1. Mannschaft weiterhin auf ihren ersten Meisterschaftseinsatz wartet und die "Pause" mit Testspielen überbrückt, starteten die Nachwuchsteams im Leistungsfussball in die Meisterschaft. Der Start glückte unterschiedlich. Während die Footeco Teams mit hohen Siegen viel zu jubeln hatten, erging es den U-Teams etwas weniger gut. Einzig die U-16 konnte einen Vollerfolg feiern und hielt dadurch Anschluss an die Spitze (3.). Das Spiel war wegen mangelnder Chancenauswertung viel zu lange umstritten. Bereits zur Pause hätte eigentlich alles klar sein müssen. Ein knapper, aber hochverdienter Sieg war es aber allemal. Die U-15 zeigte einmal mehr ihr unstabiles Gesicht. Gab die Vorbereitung mit vielen guten Ansätzen zu Hoffnung Anlass, zeigt man gegen den Tabellenletzten aus Yverdon eine desolate Leistung und verlor auch in dieser Höhe verdient (0:3). Die U-18 zeigte eine solide Leistung, verlor aber unglücklich mit 1:2 Toren gegen den BSC YB U-17. Bereits am kommenden Wochenende hat man im "Derby" gegen den FCB die Chance zur Wiedergutmachung.

Resultate:

U-18/17: FC Concordia/FC Solothurn : BSC YB   1:2, Gratassi 

U-16: FC Solothurn : Team BEJUNE 2:1, Bala (2)

U-15: Team Vaud-Yverdon : gegen FC Solothurn 3:0

FE-14: FC Solothurn : Team ToBe 9:0, Catak, Jordan (je3), Ibrahimovic, Ballario, Bajinovic

FE-13: FC Solothurn . Team ToBe 10:1, Urso, Nussbaum (je3), Wyss (2), Catak, Affolter

Nächster Match

Vor-Quali CH-Cup 20/21:
Zug 94 vs.
FC Solothurn

Sponsoren