U-16 schafft Anschluss an die Spitze - U-18 mit erster Niederlage

U-16 übersprang auch die Hürde Fribourg

Nur noch vier FCS Teams standen am Wochenende im Einsatz. Für fast alle anderen Teams ist bereits Winterpause. Die U-16 blieb im 5. Spiel nacheinander ungeschlagen und konnte nach dem tollen Sieg in Fribourg zum Tabellenführer Red Star aufschliessen. Man weist allerdings ein Spiel mehr auf. In den letzten beiden Runden gegen Kriens und Carouge gilt es nun, diese tolle Rangierung in die Winterpause zu nehmen. Ebenfalls gegen Fribourg spielte unsere U-18. Der bisher ungeschlagene und souveräne Tabellenführer musste zum ersten Mal als Verlierer vom Platz. Dabei nahmen die etwas glücklicheren Fribourger mit zwei Sonntagsschüssen die drei Punkte mit nach Hause und sind nun der 1. Verfolger der Spielgemeinschaft Concordia BS/FC Solothurn. Trotz des Dämpfers sollte es möglich sein, die Vorrunde als "Wintermeister" abzuschliessen. In der Rückrunde werden ja dann die ersten 6 Teams mit den zwei Absteigern aus der Gruppe Elite zusammen eine neue Meisterschaft bestreiten.

Die U-15 leidet weiterhin und konnte ein weiteres Mal trotz ansprechender Leistung nicht Zählbares einspielen. Das Team muss in der Rückrunde klar fähig sein, mehr Tore zu erzielen, ansonsten wird es schwierig, noch den einen oder anderen Rang gut zu machen.

Die FE-14 konnte gegen den FCB zwei Drittel lang einigermassen mithalten, liess aber die Kaltblütigkeit vor dem Tor gänzlich vermissen. Im letzten Drittel brach man dann völlig ein und erlitt eine Kanterniederlage. Den jungs wurde deutlich vor Augen geführt, dass noch ein ganzes Stück zu den Besten fehlt. Es gilt bis zur Rückrunde an den erkannten Defiziten hart zu arbeiten, um dann mehr Paroli bieten zu können.

 

Resultate und Torschützen gibt es hier

Aktuelles

Nächster Match Frauen NLB

FC Winterthur vs.

FC Solothurn Frauen

Sponsoren