Aufholjagden nur teilweise belohnt - Nussbaum (Captain FE-13) mit schwerer Armverletzung

Noris Nussbaum - Kopf hoch!

Die Spiele des vergangenen Wochenendes waren geprägt durch Aufholjagden der FCS Teams. Ausnahmslos gerieten die Teams in ihren Spielen in Rückstand, konnten diese aber nur teilweise aufholen. Nur der FE-14 gelang es nach frühem Rückstand das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden. Das Team von Marc Gerber und Thomas Scheidegger siegte schliesslich auch in dieser Höhe verdient im Derby gegen den FC Biel-Bienne (6:3).

Der U-18 und U-16 gelang es immerhin, einen 0:2 Rückstand noch in ein Unentschieden zu verwandeln. Trotzdem sprachen beide von zwei verlorenen Punkten. Die U-16 hätte mit einem Sieg zum Tabellenführer aufschliessen können. Die U-15 hielt gegen den Tabellenzweiten Concordia sehr gut mit, konnte sogar eine Viertelstunde vor Schluss zum 1:1 ausgleichen, verlor aber dennoch ein weiteres Mal. Diese Spiel hat aber gezeigt, dass man spielerisch mit jedem Gegner mithalten kann. Es braucht die nötige Geduld, bis vor allem die Spieler in der Offensive ihren Wachstumsschub haben und dann auch körperlich mehr "Gewicht" haben. Die Resultate waren aber an diesem Samstag nebensächlich, hat sich doch Noris Nussbaum (Captain der FE-13) schwer verletzt. Er zog sich einen doppelten Bruch am Handgelenk zu und wurde noch am Samstag erfolgreich operiert. Wir wünschen Noris auf diesem Weg schnelle und vollständige Genesung und sind überzeugt, dass er nach Weihnachten noch stärker zurückkommt - Kopf hoch Noris.

Hier gibt es Resultate und Torschützen

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Schötz vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren