9.4.2022: FC Solothurn - FC Wohlen 0:1 (0:0)

Der FC Solothurn musste im sechsten Pflichtspiel unter ihrem neuen Trainer Thomas Binggeli erstmals eine Niederlage einstecken. Gegen den Top-Favoriten der Klasse FC Wohlen unterlag man trotz gutem Spiel knapp mit 0:1.

Der FC Solothurn hielt von Beginn an gut mit und spielte sich bereits in der 8. Minute eine gute Möglichkeit heraus durch einen Kopfball von Onno Koekenbier nach Flanke von Robin Huser. Eine weitere Chance vergab Marco Mathys in der 21. Minute freistehend.

Im direkten Gegenzug knallte es dann am FCS-Gehäuse, als Giampa den Ball an den Pfosten schoss. Der FCS lieferte sich weiter einen offenen Schlagabtausch mit dem FC Wohlen. Sofian Domoraud scheiterte an Torwart Jacot. Auf der anderen Seite scheiterte Milicaj an FCS-Torhüter Tim Wagner.

In der Schlussphase der 1. Halbzeit erspielte sich Emmanuel Mast noch zwei gute Möglichkeiten, die jedoch nicht genutzt wurden. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die Binggeli-Elf spielte auch in der 2. Halbzeit mutig nach vorne. Domoraud prüfte bereits früh Torhüter Jacot. Doch auch Wohlen zeigte sich weiter gefährlich, als Koekenbier in letzter Sekunde gegen Doda rettete. Ein weiteres Mal war Jacot für Wohlen gegen Mathys auf dem Posten.

In einer Phase, in der die Gastgeber eigentlich Feldvorteile hatte fiel das Tor für die Gäste nach einem Konter und einem gut heraus gespielten Tor von Doda zum 0:1.

Der FCS kämpfte bis zum Schluss, warf alles nach vorne, konnte den Ball jedoch nicht mehr im Wohlener Tor unter bringen. So blieb es am Ende bei der knappen 0:1-Niederlage.

Fazit: Trotz gutem Spiel gab es heute keine Punkte für den FC Solothurn. Der FC Wohlen war nicht bessere, aber die um einen Tick cleverere Mannschaft. Bereits am Donnerstag wartet für den FC Solothurn mit dem FC Köniz der nächste schwere Gegner.

FC Solothurn - FC Wohlen 0:1 (0:0)
Tor: 66. Doda 0:1.

Verwarnungen: Nuzzolo (FCS), Künzli (FCW).
Corner: 6:4.

Zeit: 9.4.2022, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 400; Schiedsrichter: Vlanjic Petar.

FC Solothurn:
Wagner; Kohler, Koekenbier, Kaiser, P. Gerspacher; S. Gerspacher (75. Bruni), Mathys, Huser, Loosli (83. Nuzzolo); Domoraud, Mast.

FC Wohlen:
Jacot; Golaj, Künzli, Waser, Calbucci; Seferi (73. Kozlenko); Romano (73. Cuinjinca), Doda (84. Vogt), Pnishi, Milicaj; Giampa.




Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Solothurn vs. 

FC Langenthal

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren