26.11.2022: FC Solothurn - FC Emmenbrücke 1:1 (1:0)

Im letzten Spiel vor der Winterpause musste sich der FC Solothurn trotz Feldüberlegenheit im Heimspiel gegen den FC Emmenbrücke mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Der FC Solothurn begann gut und hatte bereits früh (3.) eine gute Möglichkeit durch Sofian Domoraud. Wenig später scheiterte Noah Probst im 1-gegen-1 an Torhüter Beganovic. Doch auch die Gäste versteckten sich nicht und hatten einen frühen Abschluss durch Tanushaj zu verzeichnen.

Danach verflachte das Spiel etwas. Viele Abspielfehler auf beiden Seiten führten zu einem teils zerfahrenen Spiel. Zwar spielten beide Teams nach vorne. Der entscheidende Pass in die Spitze wollte beiden jedoch lange nicht gelingen.

In der 35. Minute konnte dann Mica Zimmermann einen langen Ball aufnehmen und frei in den Strafraum eindringen. Der Youngster nutzte seine Chance zur 1:0-Führung. Dies blieb dann auch der Pausenstand.

Nach der Pause begannen beide Teams verhalten. Doch nach und nach war es die Binggeli-Elf, die auf den zweiten Treffer drängten. So zwang Marco Mathys Torhüter Beganovic mit einem Schuss von der Strafraumgrenze zu einer Parade (64.).

In der 74. Minute war es der eingewechselte Joshua Lutz, der mit einem Schuss von der linken Seite für Gefahr sorgte. Kurz nach seiner Einwechslung kam auch Emmanuel Mast früh zu einem Abschluss. Doch die Ungenauigkeit im Abschluss beim FCS sollte sich bald rächen.

In der 82. Minute konnte der eingewechselte Malbasic ein Durcheinander in der FCS-Defensive zum 1:1-Ausgleich ausnutzen. In der Schlussphase warf der FCS nochmals alles nach vorne.

Doch sowohl Mast als auch Probst konnten ihre Möglichkeiten nicht verwerten. Auf der anderen Seite verhinderte FCS-Torhüter Severin Fankhauser noch einen zweiten Treffer der Gäste. Trotz langer Nachspielzeit blieb es letztlich beim 1:1.

Fazit: Der FC Solothurn scheiterte heute an seiner mangelnden Chancenverwertung. So reichte es trotz klarer Feldüberlegenheit letztlich nur zu einem Remis. Die Binggeli-Elf bleibt jedoch auch im letzten Heimspiel vor der Winterpause im eigenen Stadion ungeschlagen und können somit doch alles in Allem zufrieden in die Winterpause gehen.

FC Solothurn - FC Emmenbrücke 1:1 (1:0)
Tore: 35. Zimmermann 1:0, 82. Malbasic 1:1.

Verwarnungen: Koekenbier, Keranovic (FCS), Meyer, Geri (FCE).
Corner: 5:0.

Zeit: 26.11.2022, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 310; Schiedsrichter: Rosset Simon.

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Kelvin, Koekenbier, P. Gerspacher; Probst, Mathys, Keranovic, Hunziker (38. Lutz); Zimmermann, Domoraud (77. Mast).

FC Emmenbrücke:
Beganovic; Ramadani, Guidotti (61. Malbasic), Orsolic, Geri; Meyer, Brzovic (90.+3. Shaqiri), Berisha, Tanushaj; Neziraj; Izzo.



Wir stellen vor:

FCS Frauen NLB

Sponsoren