26.09.2021 - Wochenbericht U-16

Montag

Wie üblich im Training liefen wir zwei Runden um das Spielfeld. Dann fing das Training mit einer einfachen Passübung an. Später gab es ein paar Sprints und dann kamen wir zum Hauptthema des Trainings. Das Thema war der "konstruktive Spielaufbau" / "von hinten heraus aufbauen". Acht Spieler versuchten mit dem Ball, der vom Torwart zum Innenverteidiger gespielt wurde, möglichst schnell Richtung gegnerisches Tor zu kommen. Die restlichen Spieler machten Druck und versuchten den Ball zu erobern. Ein freies Spiel beendete diese Trainingseinheit.

Dienstag 

Am Dienstag starteten wir ins Training mit der Laufschule an den Leitern. Danach repetierten wir kurz die Übung vom gestrigen Tag. Später mussten wegen eines Meisterschaftsspiel der C-Junioren auf das Umfeld ausweichen. Dort fingen wir mit dem Hauptteil des Trainings an. Wir spielten ein 2vs2 auf zwei Tore. 1-2 Minuten dauerte eine Spielsequenz. Am Ende der Einheit trainierten wir noch Torabschlüsse.

Donnerstag

Nach dem freien Mittwoch freuten wir uns Alle auf das heutige Training. Nach dem Warmlaufen im Plaudertrab fingen wir mit einem "Mätchli" auf 4 kleine Tore an. Danach holten wir ein grosses Tor und spielten ein 2vs1, welches nach dem Abschluss der Angreifer zu einem 2vs3 wurde. Das Thema des Trainings war hauptsächlich das schnelle Umschalten und das schnelle Angreifen. Nach der Übung separierten wir die Offensiven und die Defensiven. Bei den Offensiven ging es um die Laufwege und den Abschluss. Bei den Defensiven ging es um das Verwerten von Flankenbällen. Zum Schluss gab es noch einen kurzen Match, der unentschieden ausging. Deshalb musste der Gewinner mittels Torschussübung erkoren werden. Das Training endete mit Emotionen.

Freitag

Freitag bedeutet Abschlusstraining! Im Einwärmen gab es Beweglichkeitsübungen und Sprints. Danach fingen wir mit einem Match an, in dem nur flache Bälle erlaubt waren. Später folgte ein freies Spiel. Nach dem Spiel haben wir noch ein paar Flanken geschlagen. Zum Schluss des Trainings haben wir noch Torschüsse und 1vs1 gemacht. Danach war auch das Abschlusstraining fertig.

Samstag (Matchtag)

Am Samstag war um 12:30 Uhr Besammlung. Es war unser zweites Saisonspiel. Der heutige Gegner hiess SC Kriens, gecoacht vom ehemaligen FCS' ler Pascal Bader (Assistent übrigens Stephan Lichtsteiner). Um 14:00 Uhr war Anpfiff. Wir fingen sehr gut an und konnten früh die Führung bejubeln. Die ersten 20-30 min waren wir klar die bessere Mannschaft. Plötzlich stand es jedoch 1:1 und ab diesen Moment hatten wir nur noch Probleme. Der Gegner dominierte uns nun. Zur Pause stand es dann 1:2. Nach der Pause nahmen wir uns viel vor, doch Nichts änderte sich. Die Gegner schossen noch 2 Tore.  Immerhin konnten wir nur 2 Minuten nach dem vierten Gegentreffer noch einmal verkürzen. Die letzten 10 Minuten des Spiels waren grausam. Wir waren nicht fokussiert und der Wille fehlte gänzlich. Es blieb beim für uns enttäuschenden 2:4.

Fazit: Wir haben defensiv sehr grosse Probleme und wir gehen nicht entschlossen genug in die Zweikämpfe.

Sehr schade, dass wir die drei Punkte nicht holen konnten. Die ganze Woche haben wir gut trainiert. Leider konnten wir dies nur in den ersten 30 Minuten des Spiels umsetzen. Wir müssen aber dran bleiben und nach vorne schauen. Ab Morgen gilt der Fokus auf das nächste Spiel, dass wir unbedingt gewinnen wollen. 

Die Bilder dazu hier: photos.app.goo.gl/iNLuPGyWVPdze5Uj7

Aktuelles

Nächster Match Frauen NLB

FC Winterthur vs.

FC Solothurn Frauen

Sponsoren