2.3.2024: FC Schötz - FC Solothurn 1:1 (1:1)

Der FC Solothurn kam im Auswärtsspiel beim Leader FC Schötz zu einem leistungsgerechten 1:1-Unentschieden und zeigte dabei eine deutliche Reaktion nach der Start-Niederlage gegen Langenthal.

Das Spiel begann ausgeglichen. Die Gastgeber versuchten zwar das Spiel an sich zu reissen, jedoch hielt der FCS gut dagegen und so neutralisierten sich beide Teams lange, ohne grössere Möglichkeiten.

Die erste Chance des Spiels hatten dann in der 19. Minute die Gastgeber als Kisisa den rechten Pfosten traf. Im direkten Gegenzug prüfte Hannes Hunziker den Schötzer Torwart Kissling.

Das Spiel blieb kampfbetont und ausgeglichen mit einigen Halb-Chancen auf beiden Seiten. Auf Solothurner Seite waren es Hunziker und Jano Loosli, die zu Abschlüssen kamen.

Gegen Ende der 1. Halbzeit wurde die Binggeli-Elf stärker und in der 41. Minute konnte man in Führung gehen. Eingeleitet wurde der Angriff im Mittelfeld von Onno Koekenbier, der links zu Hunziker spielte. Dieser lief sich zunächst fest und bediente Marco Mathys, dem der entscheidende Pass auf Loris Vernocchi gelang. Dieser verwertete die Chance zum 0:1.

Nur zwei Minuten später traf erneut Vernocchi nach Flanke von Hunziker nur den Pfosten. Mit der letzten Aktion der 1. Halbzeit kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Ausgangspunkt war ein Freistoss kurz vor der Mittellinie, der von Torhüter Kissling ausgeführt wurde. Der Ball wurde noch verlängert und Goalgetter Andrist traf per Kopf zum 1:1-Ausgleich.

Auch in der 2. Halbzeit blieb das Spiel ausgeglichen. Weiterhin standen beide Abwehrreihen sehr gut, sodass es kaum gute Chancen gab. Beste Möglichkeit auf Solothurner Seite hatte Damir Mehidic, der in der 63. Minute noch im letzten Moment geblockt wurde.

Gegen Ende der Partie drückte der Leader nochmals auf den Siegtreffer. Die gefährlichsten Aktionen verzeichnete erneut Andrist. Einmal wurde sein Versuch in der 78. Minute von Torhüter Severin Fankhauser pariert und einmal rettete in der 85. Minute Innenverteidiger Yannik Pfäffli vor dem einschussbereiten Andrist. So blieb es beim 1:1.

Fazit: Das Team von Trainer Thomas Binggeli zeigte gegenüber der Vorwoche eine deutliche Leistungssteigerung und lieferte sich mit Leader Schötz einen echten Fight, der zurecht immerhin mit einem Punkt belohnt wurde.

FC Schötz - FC Solothurn 1:1 (1:1)
Tore: 41. Vernocchi 0:1, 45.+1. Andrist 1:1.

Verwarnungen: Hodzic (Schötz), Koekenbier, Castiglione (FCS).
Corner: 7:4.

Zeit: 2.3.2024, 16:00 Uhr; Ort: Stadion Wissenhusen, Schötz.
Zuschauer: 374; Schiedsrichter: Smajli Arben.

FC Schötz:
Kissling; Hodzic, Weber, Williner; Mestre; Kisisa (68. Martinovic), Rüedi, Britschgi (46. Frank); Roth (46. Mijatovic), Andrist, Yao (85. Georgino).

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Pfäffli, Schläppi, Loosli; Probst (64. Cani), Mathys, Koekenbier (76. Qela), Mehidic (86. Castiglione); Vernocchi, Hunziker.


Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Thun U21 vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

FC Schlieren

Sponsoren