20.11.2021: SV Höngg - FC Solothurn 4:0 (3:0)

Der FC Solothurn bleibt weiter im Tief und steckt jetzt tief im Abstiegskampf fest. Beim Überraschungsteam der Saison, dem SV Höngg, kam der FCS mit 4:0 unter die Räder.

Die Ambassadoren begannen eigentlich sehr engagiert, fingen sich jedoch mit dem ersten gefährlichen Angriff der Gastgeber direkt den Gegentreffer zum 1:0 durch einen traumhaften Seitfallzieher-Treffer von Constancio ein. Dies führte unverständlicherweise wiederum zu einem Total-Kollaps.

Konnte in der 17. Minute noch FCS-Keeper Colin Bähler mit einer Glanzparade gegen Fornys Freistoss noch einen weiteren Gegentreffer verhindern, war er zwei Minuten später gegen den Kopfball des völlig freistehenden Nguy (ebenfalls nach Freistoss) chancenlos. Bereits in der 22. Minute legte Rutz auch noch das 3:0 nach. 

Erst in der 30. Minute kam es zu einem Abschluss des FCS. Nach Pass von Loic Chatton wurde der Schuss-Versuch von Enis Musai jedoch geblockt. Nach dem folgenden Eckball, den Jano Loosli gut rein gebracht hatte, köpfte Marco Mathys freistehend daneben.

Interims-Trainer Rony Vetter reagierte auf die dürftige Vorstellung seiner Mannschaft zur Pause mit einem dreifachen Wechsel. Noah Gräf, Fabio Bruni und Onno Koekenbier kamen für Marco Mathys, Enis Musai und Yves Kaiser.

Die Wechsel zeigten ihre Wirkung. Die eingewechselten jungen Spieler brachten viel Schwung und zeigten viel Einsatz. Es fehlte jedoch in der Offensive an Durchschlagskraft und Mut, einfach einmal aufs Tor zu schiessen, anstatt immer wieder zu versuchen, alle Gegner auszuspielen.

Auf der anderen Seite nutzten die Gastgeber wiederum ihre erste Kontermöglichkeit durch Anioke zum 4:0-Endstand.

Fazit: Mit solchen Vorstellungen ist es in dieser Liga nicht möglich zu punkten. Es muss weiterhin hart daran gearbeitet werden, um nächste Woche im wichtigen Heimspiel gegen den SC Buochs einen ganz anderen Auftritt zu zeigen.

SV Höngg - FC Solothurn 4:0 (3:0)
Tore: 9. Constancio 1:0, 19. Nguy 2:0, 22. Rutz 3:0, 72. Anioke 4:0.
Verwarnung: Anderegg (FCS).
Corner: 2:3.

Zeit: 20.11.2021, 16:00 Uhr; Ort: Stadion Utogrund, Zürich.
Zuschauer: 200; Schiedsrichter: Ovcharov Vladimir.

SV Höngg:
Trazivak; Rutz, Stojanov, Loue (62. Vera), Pepperday (74. Koko); von Thiessen (27. Derungs); Nguy (74. Bétrisey), Nardo, Forny, Constancio; Anioke (74. Escobar).

FC Solothurn:
Bähler; Kohler, Kaiser (46. Koekenbier), Anderegg, P. Gerspacher; Musai (46. Gräf), Huser (82. Stuber), Loosli, Hunziker (74. S. Gerspacher); Mathys (46. Bruni); Chatton.


Sponsoren