20.09.2021 - Wochenbericht U-18

Am Montag starteten wir mit vielen neuen Spielern aus dem jüngeren Jahrgang ins Training. Nach den üblichen Rondos vor dem Training begannen wir mit Athletikübungen. Danach kamen noch eine Passform und das Ausdehnen und dann war das Training auch schon zu Ende.

Dienstags fehlten 3 unserer Spieler, da sie mit den A Junioren und der Fördergruppe der 1. Mannschaft ein Testspiel gegen den FC Moutier aus der 2. Liga Interregional bestritten, jedoch trainierten viele A Junioren mit uns. Wieder begannen wir mit Rondos, machten unsere Athletikübungen zum Einwärmen und gingen dann zu einer Umschaltform über. Zum Schluss gab es noch ein paar Spiele zum Spass und fürs Teambuilding.

Am Mittwoch war dann die U18 zum ersten Mal in dieser Woche komplett, da auch die Spieler des FC Concordia Basel mit uns in Solothurn trainierten. Wir trainierten positionsspezifisch, die Stürmer übten sich also nur in der letzten Aktion, dem Torschuss, während die defensiven Spieler das Herausspielen perfektionierten. Zum Schluss konnten wir, wie jeden Mittwoch, noch 30 Minuten frei spielen.

Nach dem freien Tag am Donnerstag reisten dann wir Solothurner fürs Abschlusstraining nach Basel. In diesem Training nahmen jedoch nur noch diese Spieler teil, welche dann am Wochenende auch in der U18 spielen werden, also auch die Spieler der U18 des FC Basel, welche das Spiel am Wochenende mit uns bestreiten werden. Wir starteten mit einigen kognitiven Übungen am Ball, dann kamen Rondos und eine Torabschlussform. Zum Schluss spielten wir dann noch vier gegen vier im doppelten 16er, eine Form, die wir jeden Freitag machen, um möglichst viel aufs Tor zu schiessen und uns auf das ausstehende Spiel einzustimmen.

Am Samstag um 14:30 Uhr war dann Besammlung im Stadion. Wir besichtigten den Rasen, liessen uns von Franci massieren, wärmten uns ein und waren bereit, uns dem FC Will / St. Gallen zu stellen. Wir kamen nicht gut ins Spiel, gingen aber trotzdem 1:0 in Führung. Dieser Spielstand blieb dann bis in die Pause. Kurz nach der Pause konnten wir jedoch auf 2:0 erhöhen. Das ganze Spiel über hatten wir mit Fehlentscheiden des Schiedsrichters zu kämpfen und verloren dann auch den Fokus auf unser eigenes Spiel. Durch einen dummen Fehler konnte Will auf 2:1 verkürzen und in der Nachspielzeit verschuldeten wir noch einen unnötigen Penalty, wodurch das Spiel dann 2:2 ausging.

Es ist sicher enttäuschend, zwei Punkte so dumm noch zu verlieren, wir werden jedoch daraus lernen und für den Rest der Saison stärker werden.

Hier geht es zu den Bilder: photos.app.goo.gl/pb5ZQu4ayPZzvLWv5

 

 

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Schötz vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren