19.8.2023: FC Solothurn - FC Schötz 2:1 (1:0)

Der FC Solothurn hat auch sein drittes Saisonspiel gewonnen und übernimmt damit vorerst die Tabellenführung. Gegen den ebenfalls mit zwei Siegen gestarteten FC Schötz setzte sich die Binggeli-Elf mit einem späten Treffer in der Nachspielzeit knapp mit 2:1 durch.

Beide Teams begannen offensiv und hatten früh kleinere Möglichkeiten. In der 15. Minute führte der erste Solothurner Eckball von Fabian Kohler zum Torerfolg. Es war Noah Probst, der den Ball über die Linie drückte. Wenig später sorgte ein Kopfball von Astor Kilezi wiederum nach Eckball, diesmal von Hannes Hunziker, für Gefahr.

Marco Mathys und Dragan Stjepanovic vergaben weitere gute FCS-Chancen. Kurz vor der Pause war es dann jedoch FCS-Torwart Severin Fankhauser, der die Führung zur Pause festhielt, als er einen Schuss von Andrist glänzend parierte.

Die Anfangsphase der 2. Halbzeit gehörte klar der Binggeli-Elf, die sich mit der Zeit auch beste Chancen erspielte. So wurden Versuche von Jano Loosli und später von Probst und Kilezi jeweils von Schötz-Keeper Kissling pariert.

Wie es oft so ist, rächt es sich meistens, wenn man zu viele Chancen auslässt. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schaltete der eingewechselte Schötzer Sousa blitzschnell, lief allen davon und erzielte den 1:1-Ausgleich.

Beide Teams wollten das Spiel aber auf jeden Fall gewinnen. Zunächst parierte Fankhauser ein weiteres Mal gegen Andrist. Dann schob der eingewechselte Emmanuel Mast auf der anderen Seite den Ball knapp daneben. Wiederum auf der anderen Seite musste Fankhauser einen Weitschuss von Rüedi entschärfen.

In der Schlussphase war es jedoch wieder das Heim-Team, das deutlich mehr auf das entscheidende Tor drängte. So scheiterte Stjepanovic in der letzten Minute der regulären Spielzeit nach Vorlage von Mast an Torhüter Kissling.

Doch es sollte in der Nachspielzeit doch noch das Happy-End geben. Wieder war ein Eckball von Kohler der Ausgangspunkt. Aus dem Gewühl heraus traf Stjepanovic zum späten umjubelten Siegtreffer.

Fazit: Nachdem Schötz in der letzten Saison beide Spiele jeweils durch ein Tor in der Nachspielzeit für sich entscheiden konnte, hatte diesmal der FC Solothurn das glücklichere Ende für sich. Aufgrund der Spielanteile und der Chancen war der Sieg auch durchaus verdient.

FC Solothurn - FC Schötz 2:1 (1:0)
Tore: 15. Probst 1:0, 72. Sousa 1:1, 90.+3. Stjepanovic 2:1.

Verwarnungen: Stjepanovic, Hunziker (FCS)
Corner: 8:3

Zeit: 19.8.2023, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 310; Schiedsrichter: Jerkic Bojan.

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Pfäffli, Mehidic, Loosli; Probst, S. Gerspacher (90. Koekenbier), Mathys, Hunziker; Kilezi (75. Mast), Stjepanovic.

FC Schötz:
Kissling; Gauchat, Hügi, Dassaul, Amorosi (46. Sousa); N. Bühler, Britschgi (46. Frank), Yao (77. Martinovic), Mijatovic (85. Dubler); Rüedi; Andrist.

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Schötz vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren