18.5.2019: FC Solothurn - SR Delémont 0:2 (0:0)

Der FC Solothurn hat das Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter gegen die SR Delémont mit 0:2 verloren. Damit kann die Gruppenmeisterschaft der 1. Liga, Gruppe 2 des Vorjahres nicht mehr verteidigt werden und geht in diesem Jahr an den FC Black Stars Basel. Der zweite Platz und somit die dritte Teilnahme an den Aufstiegsspielen in Folge stand bereits seit letzter Woche fest. Zu den Aufstiegsspielen und möglichen Gegnern unten mehr.

Die erste Chance des Spiels hatten die Gäste durch einen Distanzschuss von Mulaj in der 8. Minute. Danach übernahm der FCS jedoch die Initiative und erzielte in der 12. Minute ein Tor durch Massimo Veronica nach Flanke von Shpetim Arifi, der jedoch wegen eines Handspiels von Veronica nicht anerkannt wurde. Zwei Minuten später ging ein Schuss von Sacha Stauffer nach Arifi-Ecke knapp vorbei. In der 16. Minute die nächste FCS-Möglichkeit durch Altin Osmani nach Vorarbeit von Hannes Hunziker, doch zu schwach, um Torwart Fankhauser zu gefährden.

In der 27. Minute bot sich der Skrzypczak-Elf die beste Möglichkeit der Partie: nach einer schönen Kombination zwischen Osmani, Arifi und Stauffer vergab letztlich Osmani freistehend aus 5 Metern. In der 38. Minute wurde ein Veronica-Schuss noch zur Ecke abgeblockt. Kurz vor der Pause erarbeitete sich Arifi durch ein starkes Dribbling noch eine weitere Chance, vergab diese jedoch durch einen Lupfer übers Tor. Nach einer guten 1. Halbzeit, in der lediglich die Tore fehlten, ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In die 2. Halbzeit jedoch startete das Heim-Team denkbar schlecht. Nach einer Ecke in der 50. Minute vergass die FCS-Abwehr den aufgerückten Verteidiger Enderlin, der zum 0:1 traf. Danach verlor die Skrzypczak-Elf völlig die Linie. Ein Versuch von Camara konnte in der 55. Minute noch von Torhüter Jeffrey Grosjean vereitelt werden. Doch in der 60. Minute fiel nach einem Konter das 0:2. Camara spielte den mitgelaufenen Mast an, der freistehend einschieben konnte.

Der FCS fand nie richtig zurück in diese Partie. Lediglich ein Kopfball von Veronica in der 74. Minute nach Vorarbeit des eingewechselten Patrick Riesen sorgte noch für Gefahr.

Fazit: Nach der ansehlichen 1. Halbzeit verlor der FCS in der 2. Hälfte völlig die Linie. Nach dem ersten Gegentreffer war keinerlei Aufbäumen erkennbar. Im Hinblick auf die anstehenden Aufstiegsspiele sollte dringend an der entsprechenden Einstellung gearbeitet werden.

Zu möglichen Gegnern in den Aufstiegsspielen:
Der FC Solothurn geht als Zweitplatzierter in die Aufstiegsspiele. Da der Zweitplatzierte der Gruppe 3 nahezu uneinholbar ist, ist man nicht punktbester Zweiter und hat somit in jedem Fall sein erstes Spiel am Mittwoch, den 29. Mai vor heimischem Publikum.
Der höchst wahrscheinlichste Gegner ist der Gruppensieger der Gruppe 1, Etoile Carouge. Lediglich ein Weiterkommen der SR Delémont als Dritter könnte unter Umständen noch dazu führen, dass unser Gegner der Zweitplatzierte der Gruppe 3 wäre. Anwärter wären hier der FC Tuggen, USV Eschen-Mauren sowie der FC Wettswil-Bonstetten.
Die genauen, recht komplizierten Regularien sind auf der Verbandsseite einsehbar.

FC Solothurn - SR Delémont 0:2 (0:0)
Zeit: 18.5.2019, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 400; Schiedsrichter: Rogalla Patrick.
Tore: 50. Enderlin 0:1, 60. Mast 0:2.
Verwarnungen: Veronica, Arifi, Hasanovic, Koch, J. Grosjean (FCS), Rossé, Budimir, Mulaj, Villemin (SRD).
Corner: 5:9.

FC Solothurn: J. Grosjean; Kohler (78. S. Gerspacher), Hasanovic (61. Riesen), W. Grosjean, Du Buisson (71. P. Gerspacher); Asani (75. Koch); Veronica, Osmani, Stauffer, Arifi; Hunziker.

SR Delémont: Fankhauser; Rossé, Enderlin, Villemin, Lovis; Mast (84. Essomba), Rodrigues, Budimir, D. Stadelmann; Mulaj (69. Forte), Camara.

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Schötz vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren