18.3.2023: FC Solothurn - FC Köniz 1:1 (1:0)

Der FC Solothurn bleibt zuhause weiterhin ungeschlagen. Jedoch musste man sich im Heimspiel gegen den FC Köniz wegen eines späten Gegentreffers noch mit einem 1:1-Unentschieden zufrieden geben.

Der FC Solothurn begann stark und erspielte sich gleich eine erste kleinere Möglichkeit. Im Anschluss an einen Eckball von Adijan Keranovic ging die Binggeli-Elf durch einen kuriosen Treffer früh in Führung. Zwei Mal schoss Damian Kelvin aufs Tor. Beide Male wurde der Ball auf der Linie gerettet. Das zweite Mal eindeutig mit der Hand. Dies sah Schiedsrichter Auletta jedoch nicht und liess weiterspielen. Aus dem Gewühl traf Mica Zimmermann ins Tor. Jedoch zunächst die Geste des Schiedsrichters nicht zu deuten. Doch letztlich zählte der Treffer und es stand 1:0.

In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, doch der FCS tat sich schwer, den letzten Pass an den Mann zu bringen. Auch von Gästen kam offensiv lange nicht viel. Doch in der 27. Minute musste FCS-Torhüter Severin Fankhauser eine Doppel-Glanzparade gegen Lukarov auspacken, um den Gegentreffer zu verhindern. In der 41. Minute musste bei einem Schuss von Lokwa gar die Latte retten, ehe beim Nachschuss wieder Fankhauser zur Stelle war. Kurz vor der Pause lancierte Marco Mathys noch einmal Zimmermann. Dieser brachte den Ball jedoch nicht gefährlich genug aufs Tor. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.

Auch die 2. Halbzeit blieb ausgeglichen. Lange Zeit blieben beide Teams ohne grössere Tor-Chancen. In der 69. Minute war es dann Noah Probst, der die Möglichkeit zum zweiten Treffer vergab. Der FCS schien die Partie jedoch immer besser zu kontrollieren. Als die Gäste sich in der 81. Minute noch einen Platzverweis einfingen, schien alles auf einen Heimsieg hinauszulaufen. Der bereits verwarnte Mejdi sah wegen eines Foulspiels im Mittelfeld Gelb-Rot.

Doch genau in diese Schlussphase, in der der FCS alles im Griff zu haben schien, fiel der Ausgleich wie aus dem Nichts nach einem Konter, als Adjei von der FCS-Defensive vergessen ging und dieser die Chance zum 1:1 nutzen konnte. Dies war auch der Endstand.

Fazit: Auch wenn das Remis von den Spielanteilen und grossen Chancen her sicher in Ordnung ging, war der Ausgleich der Gäste in einer Phase, in der man eigentlich alles im Griff hatte, doch sehr ärgerlich.

FC Solothurn - FC Köniz 1:1 (1:0)
Tore: 8. Zimmermann 1:0, 88. Adjei 1:1.

Verwarnungen: Loosli (FCS), Mejdi, Kuzmanovic (FCK).
Platzverweis: 81. Gelb-Rot Mejdi (FCK) wegen wiederholtem Foulspiel.
Corner: 3:3.

Zeit: 18.3.2023, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 272; Schiedsrichter: Auletta Alessio.

FC Solothurn:
Fankhauser; S. Gerspacher, Kelvin, Hofer, Loosli; Probst, Mathys, Keranovic, Hunziker; Zimmermann (86. Celik), Domoraud (57. Ajebon).

FC Köniz:
Kilchhofer; Kühne (62. Kuzmanovic), Köppel (72. Jordi), Glarner, Stauffiger; Michel (62. Rinaldo); Adjei, Mejdi, Cani, Lukarov (46. Hajrullahu); Lokwa.

 

 

Aktuelles

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Etoile Carouge FC

Sponsoren