15.4.2023: FC Solothurn - Neuchatel Xamax M21 1:0 (1:0)

Der FC Solothurn hat den zweiten Sieg in Folge gefeiert. Im Heimspiel gegen Neuchatel Xamax U21 gewann die Binggeli-Elf knapp mit 1:0 und blieb damit auch weiterhin im heimischen Stadion FC Solothurn ungeschlagen.

Nach kurzer Abtastphase übernahm der FC Solothurn schnell die Initiative. Besonders die linke Seite mit Jano Loosli und Hannes Hunziker spielten immer wieder schöne Kombinationen und sorgten so für frühe Möglichkeiten. Doch Emmanuel Mast, Marco Mathys und Mica Zimmermann konnten die frühen Chancen nicht verwerten.

Der Treffer fiel dann in der 22. Minute im Anschluss an einen von Hunziker geschossenen Eckball. Innenverteidiger Damian Kelvin stieg am rechten Pfosten am Höchsten und köpfte zur 1:0-Führung ein.

Bis zur Pause blieb der FCS die tonangebende Mannschaft. Zwar zeigten sich nun auch die Gäste einige Male in der Offensive, doch wirklich gefährlich wurde es vor dem Tor des souverän agierenden Torhüters Severin Fankhauser nicht.

Auch in der 2. Halbzeit blieben die Gastgeber zunächst dominant. Die ersten Chancen durch Mathys (47.) und Mast (61.) konnten jedoch wiederum nicht genutzt werden. Erst danach kamen die Gäste etwas mehr in die Offensive, blieben jedoch zumeist harmlos.

Dagegen waren die Konter der Solothurner immer wieder brandgefährlich. Doch weiterhin sündigten sowohl Mast als auch der eingewechselte Sofian Domoraud im Abschluss. So blieb trotz der klaren Feld-Überlegenheit bis zur letzten Sekunde spannend. Letztlich blieb es dann beim 1:0.

Fazit: Ein hoch verdienter Sieg für den FC Solothurn, der eine seiner besten Leistungen in dieser Saison zeigte. Jedoch bleibt weiterhin das Problem der mangelnden Chancenauswertung, die heute jedoch nicht bestraft wurde. Da Konkurrent FC Schötz ihr Spiel zeitgleich verlor, schiebt sich der FCS punktgleich mit dem kommenden Gegner Schötz vorerst auf Platz 3, nur einen Punkt hinter dem Zweiten FC Black Stars.

FC Solothurn - Neuchatel Xamax M21 1:0 (1:0)
Tor: 22. Kelvin 1:0.

Verwarnungen: Kohler (FCS), Sherzad, Jorge, Diniz (Xamax)-
Corner: 3:2.

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Kelvin, Schläppi, Loosli; Probst (71. S. Gerspacher), Mathys (90.+2. Koekenbier), Keranovic, Hunziker; Mast, Zimmermann (62. Domoraud).

Neuchatel Xamax M21:
Roth; Edoh, Epitaux, Estermann (15. Carrizo), Rexhaj; Jorge, De Morais (84. Raci), Omeragic, Surdez (78. Campbell); Sherzad, Diniz (46. Halilaj).

Aktuelles

Sponsoren