14.8.2021 - 1/32-Final CH-Cup: FC Solothurn - FC Zürich 0:10 (0:6)

Das Super-League-Team des FC Zürich erteilte dem FC Solothurn im Rahmen des Schweizer Cup eine fussballerische Lehrstunde. Das Spiel endete mit einem 0:10.

Schon nach 4 Minuten hatten die Zürcher doppelt durch Pollero und Marchesano zum 0:2 getroffen. Bis zu zwei weiteren Treffern der Gäste dauerte es nur 23 Minuten. Erneut Pollero und Gogia hatten getroffen.

In der 31. Minute kam der FC Solothurn zu seinem ersten Torschuss durch Emmanuel Mast, der jedoch zu hoch zielte. Wenig später konnte man noch einen vielversprechenden Konter über Loic Chatton fahren, der jedoch letztlich nicht zu einem Abschluss führte.

Kurz vor der Pause legte FCZ-Captain Marchesano noch zwei weitere Treffer nach, sodass es mit einem 0:6 in die Pause ging. Dort wurde dann auf beiden Seiten munter gewechselt.

Am Spielgeschehen änderte sich jedoch nicht viel. Das FCZ-Team von Trainer Andre Breitenreiter war deutlich überlegen, brauchte diesmal jedoch einen Foul-Penalty durch Gnonto, um in der 60. Minute einen weiteren Treffer zu erzielen.

Die gefährlichsten Aktionen der Widmer-Elf in der 2. Halbzeit war ein Eckball von Robin Huser in der 62. Minute, der gerade noch zur nächsten Ecke geklärt werden konnte und ein Schuss von Hannes Hunziker in der 72. Minute, der drüber ging.

Dann legte der FCZ wieder los. Krasniqi und zwei Mal Ceesay machten das Ergebnis noch zweistellig, sodass das Endergebnis 0:10 lautete.

Fazit: Respekt vor der Mannschaft des FC Zürich, die dieses Spiel absolut professionell angingen und auch trotz der hohen Führung immer weiter nach vorne spielte. Diesem Team ist in dieser Saison sicher viel zuzutrauen.
Der FC Solothurn hätte sich wohl ein etwas weniger brutales Ergebnis gewünscht. Trotzdem war es für unser junges Team eine gute Erfahrung, gegen ein Super-League-Spitzenteam aufzulaufen.

Ein herzlicher Dank gilt auch an beide Fan-Gruppen, die ihre Teams absolut friedlich und freundschaftlich anfeuerten, was zu einer tollen Atmosphäre führte.

Hier geht es zu den Facebook-Interviews mit Loic Chatton (Captain FC Solothurn), Bidu Zaugg (Sportchef FC Solothurn), Andre Breitenreiter (Trainer FC Zürich), Antonio Marchesano (Captain FC Zürich), Shpetim Arifi, Sämi Scheidegger (Co-Präsident FC Solothurn und Präsident Erste Liga)

Hier geht es zu den Fotos vom Spiel!

FC Solothurn - FC Zürich 0:10 (0:6)
Tore: 3. Pollero 0:1, 4. Marchesano 0:2, 18. Pollero 0:3, 23. Gogia 0:4, 35. Marchesano 0:5, 45.+1. Marchesano 0:6, 60. Gnonto (Foul-Penalty) 0:7, 76. Krasniqi 0:8, 84. Ceesay 0:9, 87. Ceesay 0:10.

Verwarnung: Huser (FCS).
Corner: 2:5.

Zeit: 14.8.2021, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 1'050 (plus 600 FCZ-Fans hinter den Zäunen); Schiedsrichter: Bieri Alain.

FC Solothurn:
Wagner (46. Bähler); Kohler, Stuber, Kaiser (72. Arifi), Mzee (46. S. Gerspacher); Hunziker, Huser, Loosli (46. Koekenbier), Mast; Mathys; Chatton (46. Bruni).

FC Zürich:
Kostadinovic; Boranijasevic (46. Wallner), Omeragic (63. Doumbia), Kryeziu, Guerrero (46. Rohner); Hornschuh; Gogia, Marchesano (46. Krasniqi), Leitner, Gnonto; Pollero (72. Ceesay).

 

 

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Solothurn vs. 

FC Langenthal

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren