14.5.2022: FC Solothurn - FC Kosova ZH 5:1 (2:0)

Der FC Solothurn hat am drittletzten Spieltag seinen höchsten Saisonsieg gefeiert. Im Heimspiel gegen den FC Kosova Zürich kam das Team von Trainer Thomas Binggeli zu einem 5:1-Erfolg.

Der FCS startete stark und erspielte sich bereits in den Anfangsminuten drei Eckbälle. Nur gefährliche Torschüsse wollten zunächst nicht gelingen. Die Gäste kamen in der Folge zu zwei guten Distanzschüsse. Bei den Gastgebern dauerte es bis zur 30. Minute ehe Emmanuel Mast nach Vorarbeit von Sofian Domoraud erstmals aufs Tor schoss und an Torhüter Fernandez scheiterte. In der 38. Minute war es dann Marco Mathys, der nach Eckball von Robin Huser und Flanke von Fabian Kohler knapp drüber zielte.

Als sich schon fast alle mit einem 0:0 zur Pause anzufreunden schienen, schlug der FCS gleich doppelt zu. In der 45. Minute griff Domoraud mit einem schnellen Vorstoss über links an und bediente mustergültig den mitgelaufenen Jano Loosli, der zum 1:0 einschob. Eine Minute später war es dann Mast, der wiederum über links angriff und wiederum Loosli bediente, der innerhalb von zwei Minuten seinen zweiten Treffer zum 2:0-Pausenstand erzielte.

Die Gäste reagierten mit einem Doppelwechsel. Dieser schien auch Wirkung zu zeigen, denn bereits in der 47. Minute musste FCS-Torhüter Tim Wagner einen Schuss von Adili parieren. Doch die Binggeli-Elf kämpfte sich zurück und erspielte sich Chancen durch Kohler (64.) und Mast (68.), der den Pfosten traf. Doch das Tor fiel auf der anderen Seite. Aliu traf zum 2:1-Anschlusstreffer und machte es damit kurzfristig wieder spannend.

Doch schon sechs Minuten später war es der eingewechselte Nolan Nuzzolo, der mit seinem Treffer zum 3:1 den alten Abstand wieder herstellte. Nun spielte sich der FCS in einen Rausch. Nachdem zunächst Hannes Hunziker nach Vorarbeit von Nuzzolo noch knapp links vorbei zielte (79.), war es in der 81. Minute Kohler, der mit einem starken Angriffslauf über rechts zum 4:1 abschloss. Den Schlusspunkt setzte in der 86. Minute Mast, der seinen 12. Saisontreffer zum 5:1-Endstand erzielte.

Fazit: Der FC Solothurn hat sich eindrucksvoll für die im Hinspiel erlittene 0:4-Niederlage revanchieren können.

FC Solothurn - FC Kosova ZH 5:1 (2:0)
Tore: 45. Loosli 1:0, 45.+1. Loosli 2:0, 70. Aliu 2:1, 76. Nuzzolo 3:1, 81. Kohler 4:1, 86. Mast 5:1.

Verwarnungen: Domoraud (FCS), Kryeziu (Kosova).
Corner: 7:1.

Zeit: 14.5.2022, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 300; Schiedsrichter: Mavrov Vasko.

FC Solothurn:
Wagner; Kohler (88. Mzee), Stuber (56. Koekenbier), Kaiser, P. Gerspacher; Loosli (56. S. Gerspacher), Mathys, Hunziker; Domoraud (56. Nuzzolo), Mast (88. Bruni).

FC Kosova ZH:
Fernandez; Zukaj (46. Giansiracusa), Islami (84. Lipert), Avdyli, Adili; Aliji (77. Kaba); Bixhaku (46. Ramani), Medaglia (64. Brahimi), Muharemi, Kryeziu; Aliu.


Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Schötz vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren