14.4.2022: FC Solothurn - FC Köniz 2:3 (2:1)

Der FC Solothurn musste sich trotz 2:0-Führung gegen den favorisierten FC Köniz mit 2:3 geschlagen geben.

Das Spiel begann mit einem guten Erstliga-Niveau. In der Anfangsphase hatten die Gäste etwas mehr vom Spiel und hatten auch in der 10. Minute die erste Chance durch einen Schussversuch von Andrist, der jedoch noch rechtzeitig geblockt wurde. Das Tor fiel jedoch auf der anderen Seite durch eine schöne Einzelleistung von Sofian Domoraud über rechts, die er auch selbst zum 1:0 für den FCS vollendete.

Nun folgte die stärkste Phase der Gastgeber. So hatte Emmanuel Mast in der 23. Minute die nächste Chance nach einer Flanke von Hannes Hunziker. In der 26. Minute zischte ein Distanzschuss von Fabian Kohler nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Gekrönt wurde diese Phase in der 32. Minute durch Masts Treffer zum 2:0.

In diese Phase fiel dann jedoch auch ein völlig unnötiger Gegentreffer in der 39. Minute durch einen abgefälschten Kopfball von Kuzmanovic. Dieser schien die Gastgeber etwas aus dem Konzept zu bringen, sodass kurz vor der Pause noch Lokwa eine grosse Ausgleichschance vergab. So ging der FC Solothurn noch mit einer 2:1-Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit versuchte die Binggeli-Elf an ihre starke Phase in der 1. Halbzeit anzuknüpfen. Doch die Gäste hatten sich nach zwei Wechsel zur Pause nun gut auf die Angriffe eingestellt. Das Spiel kippte immer mehr in Richtung der Berner.

So war der Ausgleichstreffer durch Lokwa in der 67. Minute folgerichtig. Zu allem Überfluss kassierte man wenig später noch ein weiteres Gegentor zum 2:3 durch ein Distanzschuss-Treffer von Mejdi. Der FC Solothurn konnte auf diesen Schock nicht mehr reagieren und es blieb bei diesem Spielstand bis zum Ende.

Fazit: Nach 5 Spielen ohne Niederlage zum Auftakt unter Thomas Binggeli folgten nun zwei Heim-Niederlagen in Folge. Allerdings passierten diese auch gegen zwei der stärksten Mannschaften der Liga. Trotzdem war vor allem die heutige Niederlage durchaus vermeidbar.

FC Solothurn - FC Köniz 2:3 (2:1)
Tore: 16. Domoraud 1:0, 32. Mast 2:0, 39. Kuzmanovic 2:1, 67. Lokwa 2:2, 70. Mejdi 2:3.

Verwarnungen: Kaiser, Mzee (FCS), Wyder, Budakova, Mejdi (FCK).
Corner: 5:6.

Zeit: 14.4.2022, 20:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 400; Schiedsrichter: Minder Kilian.

Besonderheiten: Hannes Hunziker für sein 200. Pflichtspiel für den FC Solothurn geehrt.

FC Solothurn:
Wagner; Kohler, Koekenbier, Kaiser, P. Gerspacher; Loosli (64. S. Gerspacher), Mathys, Huser, Hunziker (73. Mzee); Domoraud (73. Bruni), Mast.

FC Köniz:
Kilchhofer; Wyder (46. Wyss), Kuzmanovic, Stauffiger, Otranto; Andrist, Hernandez (46. Budadova), Cani, Machado (90. Tükenmez); Mejdi; Lokwa (82. Michel).


Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Schötz vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren