13.9.2020 - Schweizer Cup 2.R.: SC Schöftland - FC Solothurn 1:5 (0:2)

Der FC Solothurn hat erstmals seit 2009 den 1/8-Final des Schweizer Cup erreicht. In der 2. Hauptrunde wurde der FCS seiner Favoritenrolle beim SC Schöftland aus der 2. Liga Inter gerecht. Das Spiel endete schliesslich mit einem deutlichen 1:5.

An der alten Wirkungsstätte von Trainer Jürg Widmer legten die Ambassadoren einen Blitzstart hin. Bereits in der 3. Minute konnten die Gäste nach dem ersten guten Angriff durch einen satten Schuss von Hannes Hunziker in Führung gehen.

Der FCS blieb in der gesamten 1. Halbzeit das spielbestimmende Team. Schöftland kam nur selten zu Offensiv-Aktionen. Die Gäste erarbeiteten sich in der 27. Minute eine weitere gute Gelegenheit als Loic Chatton nach einer Flanke von Daniel Mzee an Torhüter Buchser scheiterte.

Wenig später machte es Chatton nach einem Pass von Massimo Veronica besser und traf zum 0:2 (30.). Kurz vor der Pause hatte man gleich zwei Mal die Möglichkeit zur Vorentscheidung. In der 42. Minute schoss Chatton nach einem Pass von Marco Mathys freistehend links vorbei. Und in der 45. Minute war es Hunziker, der an Torhüter Buchser scheiterte. So blieb es zur Pause beim 0:2.

In der Anfangsphase der 2. Halbzeit machten plötzlich die Gastgeber Druck nach vorne. Die Widmer-Elf hatte nun defensiv so seine Probleme und Torhüter Tim Wagner bekam mehr zu tun, als ihm lieb sein konnte. In der 66. Minute belohnten sich die Gastgeber für ihren starken Kampf mit dem 1:2-Anschlusstreffer durch Kiybar.

Doch vier Minuten später schlugen die Gäste zurück. Es war der eingewechselte Junioren-Spieler Fabio Bruni der in der 70. Minute zum 1:3 traf. Schöftland gab sich zwar noch nicht auf, doch spätestens als Bruni in der 81. Minute noch seinen zweiten Treffer nachlegte, war das Spiel endgültig entschieden. Den Schlusspunkt setzte eine Minute später noch einmal FCS-Torjäger Chatton zum 1:5-Endstand.

Fazit: Der FC Solothurn nahm die Hürde Schöftland trotz der Schwächephase zu Beginn der 2. Halbzeit letztlich souverän und trifft nun im 1/8-Finale auf den SC Kriens aus der Challenge League. Dies ist übrigens der gleiche Gegner wie der letzten 1/8-Final-Teilnahme des FCS im Jahr 2009!

SC Schöftland - FC Solothurn 1:5 (0:2)
Tore: 3. Hunziker 0:1, 30. Chatton 0:2, 66. Kiybar 1:2, 70. Bruni 1:3, 81. Bruni 1:4, 82. Chatton 1:5.

Verwarnungen: Galligani (SCS).
Corner: 2:2

Zeit: 13.9.2020, 14:30 Uhr; Ort: Sportplatz Rütimatten, Schöftland.
Zuschauer: 600; Schiedsrichter: Drmic Marijan.

SC Schöftland:
Buchser; Fehér (46. Galligani), Barlie, Constantino, P. Mathys (53. Bregenzer); Wiget; Toni (75. Noordijk), Yürüsün (60. Otto), Schindler, Gmür; Kiybar.

FC Solothurn:
Wagner; Kohler, Selmanaj, Anderegg, Mzee (83. P. Gerspacher); Veronica (46. Bruni), Loosli (60. Arifi), Mathys, Mast (83. Gräf); Hunziker; Chatton.

Nächster Match

FC Bassecourt vs.
FC Solothurn

Sponsoren