11.5.2023: FC Bassecourt - FC Solothurn 1:6 (0:3)

Der FC Solothurn hat sich eindrucksvoll im Kampf um einen Platz in den Aufstiegsspielen zurück gemeldet. Nach dem Derby-Sieg gegen Dornach liess die Binggeli-Elf einen klaren 6:1-Auswärtssieg beim FC Bassecourt folgen.

Dabei spielte die Vorverlegung der Partie in Bassecourt auf Donnerstag dem FCS in dieser Konstellation sogar in die Karten. Denn mit einem Vorab-Sieg konnte man so die Konkurrenz aus Basel und Schötz gehörig unter Druck setzen. Dies gelang mit einer Glanzleistung.

Schon von Beginn an waren die Gäste die tonangebende Mannschaft und wurde von Minute zu Minute dominanter. Nun musste man diese Dominanz noch in Tore ummünzen, womit man in der bisherigen Rückrunde oft Probleme hatte. Doch an diesem Abend sollte fast alles gelingen.

In der 25. Minute zeigten Marco Mathys, Sofian Domoraud und Emmanuel Mast eine tolle Kombination. Letzterer schob den Ball dann zum 0:1 ins Tor. Gerade Mast hatte in den vergangenen Wochen immer wieder mit seinen vergebenen Chancen hadern müssen. Der Treffer wird ihm gut tun. Und es sollte nicht sein Einziger bleiben an diesem Abend.

Nach einer weiteren Kombination der gleichen drei Spieler war es in der 39. Minute Masts Sturmpartner Domoraud, der das 0:2 markierte. Als drei Minuten später auch noch Hannes Hunziker per Weitschuss zum 0:3-Pausenstand traf, war dies schon so etwas wie eine Vorentscheidung.

Die Binggeli-Elf wollte aber Anfang der 2. Halbzeit wirklich gar keine Zweifel mehr am heutigen Sieg aufkommen lassen. In der 48. Minute war auch Mathys noch erfolgreich und erhöhte auf 0:4, ehe Mast mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag in der 52. Minute auf 0:5 erhöhte.

Erst nachdem auch Domoraud in der 65. Minute noch seinen zweiten Treffer erzielt hatte und das Score damit auf 0:6 erhöhte, verflachte die Partie etwas. Auch Bassecourt tauchte nun ab und an vor dem Solothurner Tor auf.

In der Schlussphase bekamen die Gastgeber noch einen Penalty zugesprochen. Diesen verwandelte Bassecourts erfahrener Torjäger Camara zum 1:6-Endstand.

Fazit: Nach dem letzten Spiel schrieb der Verfasser dieser Zeilen noch, dass man sich noch steigern müsse, wenn man ernsthaft noch um einen Platz in den Aufstiegsspielen mitspielen möchte. Gesagt - getan! Das Team hat eindrucksvoll geliefert. In dieser Form unser Team tatsächlich noch ein heisser Kandidat für die Aufstiegsspiele. Dies muss man unserem sehr jungen Team bereits jetzt hoch anrechnen.

Im nächsten Heimspiel hat man mit dem FC Black Stars aus Basel einen direkten Konkurrenten zu Gast. Somit hat man sich heute einen wahres Spitzenspiel erkämpft und dies unabhängig vom Ausgang der Spiele der Konkurrenz. Am letzten Spieltag reist man nach Basel zu Concordia, die momentan ebenfalls noch Chancen haben. Es werden also auf jeden Fall zwei ganz spannende letzte Spiele in dieser Saison.

FC Bassecourt - FC Solothurn 1:6 (0:3)
Tore: 25. Mast 0:1, 39. Domoraud 0:2, 42. Hunziker 0:3, 48. Mathys 0:4, 52. Mast 0:5, 65. Domoraud 0:6, 82. Camara (Foul-Penalty) 1:6.

Verwarnungen: Suvakci (Bassecourt), Mathys, Celik (FCS).
Zuschauer: 200.

FC Bassecourt:
Monti; Hügi, Nouicer, Forte, Barry; Hushi; Currenti (71. Vuitel), Mobili (60. Suvakci), V. Nushi; Camara, A. Nushi.

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Kelvin (72. Celik), Schläppi (63. Koekenbier), Loosli; Probst, Mathys, Keranovic, Hunziker (55. S. Gerspacher); Mast (55. Zimmermann), Domoraud.

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Solothurn vs. 

FC Langenthal

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

Yverdon Sport FC

Sponsoren