10.9.2022: FC Solothurn - SR Delémont 3:2 (0:0)

In einem von der ersten bis zur letzten Sekunde spannenden und vor allem in der Schlussphase hoch dramatischen Spiel besiegte der FC Solothurn den Leader SR Delémont, der zuvor alle 5 Spiele gewinnen konnte, mit 3:2 durch einen späten Treffer unseres Zugangs aus den eigenen Junioren Mica Zimmermann.

Auch wenn die 1. Halbzeit letztlich noch torlos bleiben sollte, so war auch diese schon hochklassig. Die Gäste zeigten die feineren Kombinationen. Der FCS spielte diesmal zunächst sicherer in der Defensive, sodass der Leader zunächst kaum gefährliche Torraumszenen bekam.

Dagegen hatte die Binggeli-Elf die ersten beiden gefährlichen Aktionen. In der 16. Minute bediente Sebastian Gerspacher in der Spitze Emmanuel Mast, der jedoch rechts vorbei schoss. In der 24. Minute lancierte Adijan Keranovic Sturmspitze Sofian Domoraud. Dieser legte ab auf den mitgelaufenen Kollegen Mast, der jedoch an Torwart Ummel scheiterte.

Nur eine Minute später hatte auch Delémont seine erste gefährliche Aktion. Und diese hatte es gleich in sich, als Touré nach schöner Einzelleistung den Pfosten traf. Viel mehr passierte dann in Halbzeit 1 nicht mehr.

In der zweiten Halbzeit startete der FCS dann mit einem Doppelschlag. In der 51. Minute bediente Marco Mathys Stürmer Mast, der sich die Chance nicht entgehen liess und zum 1:0 einschob. Nur knapp 2 Minuten später war es erneut Mast, der diesmal nach Vorarbeit von Domoraud zum 2:0 traf.

Wenig später hätten die Gastgeber beinahe schon eine Vorentscheidung erzielen können, doch Domoraud scheiterte bei seiner Chance am gegnerischen Torhüter.

SRD-Trainer Sirufo reagierte und brachte alle Offensiv-Spieler in die Partie, die er noch auf der Bank hatte. Zunächst jedoch hielt die Binggeli-Elf dem Druck der Gäste stand, hatte sogar durch einen Kopfball von Sebastian Gerspacher noch die Chance auf den dritten Treffer (75.).

Jedoch nahm der Druck der Gäste in der Schlussphase immer mehr zu. Als Touré zunächst an Torhüter Severin Fankhauser scheiterte, wurde er beim Nachschuss-Versuch von Keranovic von den Beinen geholt. Den fälligen Penalty verwandelte Achour sicher zum 2:1-Anschlusstreffer (86.).

Nur zwei Minuten später erzielte der eingewechselte Nathan Ducommun nach einer unübersichtlichen Situation nach einem Eckball zum 2:2-Ausgleich. Doch nahezu im Gegenzug ging der FC Solothurn erneut in Führung. Der eingewechselte Mica Zimmermann konnte einen Abstauber zum 3:2 im Tor unter bringen.

Doch das Spiel war immer noch nicht vorbei, da Schiedsrichter Prskalo 6 Minuten Nachspielzeit gab. Zunächst vergab Mast die Entscheidung, als er am Torhüter scheiterte. Danach gab es dann noch einmal eine Schrecksekunde beim FCS, als ein Distanzschuss von Achour an den Pfosten knallte. Doch wenig später war Schluss und der FC Solothurn konnte diesen tollen Erfolg feiern.

Fazit: Das junge FCS-Team zeigte eine starke kämpferische Leistung und hatte diesmal das Glück auf seiner Seite, sodass der knappe Sieg Realität wurde. Geehrt wurde vor dem Spiel noch Fabian Kohler für seinen 200. Einsatz für den FC Solothurn.

FC Solothurn - SR Delémont 3:2 (0:0)
Tore: 51. Mast 1:0, 53. Mast 2:0, 86. Achour (Foul-Penalty) 2:1, 88. N. Ducommun 2:2, 90. Zimmermann 3:2.

Verwarnungen: Kohler, Keranovic, Mathys, P. Gerspacher, Fankhauser (FCS), Cesca (SRD).
Corner: 3:7.

Zeit: 10.9.2022, 16:00 Uhr; Ort: Stadion FC Solothurn.
Zuschauer: 250; Schiedsrichter: Prskalo Zrinko.

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Koekenbier, Kelvin, P. Gerspacher; S. Gerspacher, Keranovic, Mathys, Probst (87. Lutz); Mast, Domoraud (69. Zimmermann).

SR Delémont:
Ummel; Achour, Coelho (81. Jubin), J. Ducommun, Farine (66. Baume); Erard (55. Coulibaly), Touré, Sylvestre, Ukoh (66. N. Ducommun); Cesca, Turkes (66. Shala).




Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Solothurn vs. 

FC Köniz

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

FC Biel/Bienne

Sponsoren