01.10.22: Neuchatel Xamax U21 - FC Solothurn 3:0 (2:0)

Der FC Solothurn musste im Auswärtsspiel bei der starken U21 von Neuchatel Xamax eine deutliche 3:0-Niederlage einstecken.

Die Gastgeber erwischten den besseren Start, erspielten sich früh Möglichkeiten und konnten bereits in der 8. Minute durch Omeragic mit 1:0 in Führung gehen. Die Neuenburger blieben die spielbestimmende Mannschaft, der FCS hielt jedoch gut dagegen.

So erspielte sich die Binggeli-Elf in der 14. Minute eine erste Chance zum Ausgleich. Nach einem Eckball von Adijan Keranovic zwang Damian Kelvin mit einem sehenswerten Fallrückzieher Torwart Godwin zu einer Glanzparade. Eine Minute später war es Marco Mathys, der den gegnerischen Keeper nochmals prüfte.

Die Gastgeber blieben spielerisch besser und hatten durch einen Distanzschuss, der das Ziel nur knapp verfehlte, ihre nächste Möglichkeit. Auf der anderen Seite schoss Mica Zimmermann nach einer weiteren Keranovic-Ecke knapp links vorbei.

In der 29. Minute führte ein weiterer gut vorgetragener Angriff der Gastgeber zum 2:0 das wiederum Omeragic erzielte. In der letzten Minute der 1. Halbzeit hatte die Binggeli-Elf etwas Pech, dass ein Tor von Noah Probst wegen Abseits nicht anerkannt wurde. So ging es mit dem 2:0 in die Pause.

Der FCS versuchte auch in der 2. Halbzeit alles. Zimmermann blieb nach Vorarbeit von Mathys in der 47. Minute kurz vor dem leeren Tor noch an einem gegnerischen Verteidiger hängen. Besser machte es auf der Gegenseite in der 64. Minute Koide, der zum vorentscheidenden 3:0 traf. Gegen den gleichen Spieler hatte FCS-Torwart Severin Fankhauser in der 52. Minute noch parieren können.

Wenig später zeigte sich erneut, dass das Glück heute nicht auf Seiten des FC Solothurn war. Zunächst traf Stürmer Sofian Domoraud in der 67. Minute nur den Pfosten, ehe er eine Minute später mit einem Seitfallzieher knapp rechts vorbei schoss. Das 3:0 blieb letztlich bis zum Spielende bestehen trotz weiterer Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Fazit: Die Niederlage geht alles in allem in Ordnung, wenn sie auch dem Spielverlauf nach wohl um ein Tor zu hoch ausfiel. Das Engagement unseres Teams stimmte jedoch auch in diesem Spiel und die Chancen waren auch heute vorhanden. Dies sollte Mut machen für die kommenden Aufgaben.

Neuchatel Xamax U21 - FC Solothurn 3:0 (2:0)
Tore: 8. Omeragic 1:0, 29. Omeragic 2:0, 64. Koide 3:0.

Verwarnungen: Omeragic (Xamax), Koekenbier (FCS).
Corner: 4:7.

Zeit: 01.10.2022, 16:00 Uhr; Ort: Stade de la Maladière, Neuchatel.
Zuschauer: 140; Schiedsrichter: Roux Etienne.

Neuchatel Xamax U21:
Godwin; Athekame, Gomes, Estermann, Rexhaj; Castellino, Alili (76. Arm), Dakouri (65. Zymeri), Koide (76. Sherzad); Surdez (83. Halilaj), Omeragic (65. Diniz).

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Kelvin, Koekenbier, P. Gerspacher; S. Gerspacher, Mathys, Keranovic, Probst; Zimmermann (88. Lutz), Domoraud.


Wir stellen vor:

FCS Frauen NLB

Nächster Match FC Solothurn Frauen

FC Lugano vs.
FC Solothurn Frauen

Sponsoren