25.11.2023: FC Dietikon - FC Solothurn 2:3 (1:2)

Im letzten Spiel vor der Winterpause kam der FC Solothurn beim FC Dietikon zu einem knappen 3:2-Auswärtssieg.

Das Spiel begann von beiden Seiten ohne Abtastphase. Bereits in der 6. Minute konnte die Binggeli-Elf in Führung gehen. Im Anschluss an einen Freistoss von Arxhend Cani leitete Till Estermann den Ball per Kopf auf den kurzen Pfosten weiter, wo Marco Mathys lauerte und nur noch einzunicken brauchte.

Doch postwendend gelang den Gastgebern mit ihrem ersten gelungenen Angriff der Ausgleich. Der rechte Aussenläufer Rodriguez war der Torschütze.

In der Folge wogte das Spiel hin und her. In der 20. Minute landete eine Flanke von Damir Mehidic bei Noah Probst. Dieser konnte jedoch Dietikon-Torwart Gyr nicht überwinden. Für Dietikon vergab Mutabdzic in der 23. Minute eine riesige Chance.

Kurz vor der Pause konnte der FCS dann erneut in Führung gehen. Mathys lancierte mit einem langen Ball aus dem Mittelfeld Emmanuel Mast. Der Torjäger lief allen auf und davon, umkurvte Torhüter Gyr und schob zum 1:2-Pausenstand ein.

Anfang der 2. Halbzeit sah es zunächst so aus, als könne die Binggeli-Elf das Spiel nun kontrollieren. Doch der Schein trügte. In der 68. Minute kamen die Gastgeber durch Mutabdzic erneut zum Ausgleich.

Doch die Binggeli-Elf schlug postwendend zurück. Nach guter Vorarbeit von Cani war es der zur Pause eingewechselte Dilan Qela, der zum 2:3 vollendete.

Es folgte eine wilde Schlussphase. Zunächst erspielte sich der FCS in der 72. Minute eine weitere Chance durch einen Kopfball von Sebastian Gerspacher nach Vorarbeit von Mast.

Auf der anderen Seite hatte man in der 79. Minute grosses Glück, dass ein Schuss von Di Gregorio nur die Latte traf und FCS-Torhüter Severin Fankhauser den Nachschuss parieren konnte. Der FCS war in der 82. Minute nochmals durch einen Cani-Freistoss gefährlich.

Die Gastgeber drängten bis zum Schluss auf den erneuten Ausgleich. Der FCS brachte den Sieg aber nun über die Zeit.

Fazit: Der FC Solothurn holte sich den Sieg im letzten Spiel vor der Winterpause. Den Ausschlag gab die höhere individuelle Qualität der Einzelspieler, die diese heute in Tore ummünzen konnten. Der FCS überwintert damit mit 32 Punkten auf Rang 4 und bleibt damit in der Spitzengruppe.

FC Dietikon - FC Solothurn 2:3 (1:2)
Tore: 6. Mathys 0:1, 8. Rodriguez 1:1, 45. Mast 1:2, 68. Mutabdzic 2:2, 70. Qela 2:3.

Verwarnungen: Deuber, Dalipi (Dietikon), Koekenbier (FCS).
Corner: 6:0.

Zeit: 25.11.2023, 16:00 Uhr; Ort: Neo!-Arena Dornau, Dietikon.
Zuschauer: 200; Schiedsrichter: Hürlimann Roman.

FC Dietikon:
Gyr; Pepe, Pa Modou, Assane, Stefanovic; Deuber (85. Rosolen), Di Gregorio, Triet (66. Hasani), Rodriguez; Spina (66. Dalipi); Mutabdzic.

FC Solothurn:
Fankhauser; Kohler, Estermann, Schläppi, Mehidic; Probst (46. Qela), Mathys, Cani, S. Gerspacher; Mast (90.+2. Pfäffli), Hunziker (62. Koekenbier).

Aktuelles

Nächster Match Herren 1. Liga

FC Thun U21 vs. 

FC Solothurn

Nächster Match Frauen NLB

FC Solothurn Frauen vs.

FC Schlieren

Sponsoren