Spielberichte

Bericht Turnier beim FC Wil 08.06.2024

Am Samstag wurde ein neues Kapitel in der Geschichte des FC Solothurn plus eröffnet. Erstmals reiste die Delegation des FC Solothurn plus mit der Bahn an ein Fussballturnier. Das Ziel war die Sportanlage Bergholz in Wil SG.

Die Reise mit der Bahn erforderte eine Portion an Disziplin, da die Pünktlichkeit sehr wichtig war, denn der Zug würde natürlich ja fahrplanmässig losfahren. So zeigten alle Teammitglieder wie sehr ihnen dieser Anlass wichtig war und es trafen alle pünktlich an ihrem jeweiligen Bestimmungsort ein.

Die komplette Delegation lief die Strecke vom Bahnhof Wil zur Sportanlage mit grossen Erwartungen.

Wie immer richtete das Betreuerteam unseren Pavillon ein, so dass unser Teamstandort zum Treffpunkt beider gemeldeten Teams bereit war, um ein erfolgreiches Turnier zu erleben.

Das Team FC Solothurn plus 1 war beim Auftakt des Turniers in der Kategorie A gleich erfolgreich mit einem Sieg.

Auch das Team FC Solothurn plus 3 konnte mit einem Unentschieden in der Kategorie B aufhorchen lassen, zumal das Team eigentlich in der Kategorie C gemeldet war und vom Organisator umgeteilt wurde.

Die weiteren Resultate vor der Mittagspause waren mit Siegen und Niederlagen zwar durchzogen und trotzdem qualifizierten sich beide Solothurner Teams für die Halbfinals.

Während Team 1 mit einem Sieg in der normalen Spielzeit das Finale erreichte, musste sich Team 3 mittels Penaltyschiessen den Finalplatz erkämpfen.

Beide Finalspiele der Kategorien A+B wurden gleichzeitig ausgetragen und endeten bei beiden Teams Unentschieden, worauf das Elfmeterschiessen entscheiden musste.

Während das Team 1 leider sein Penaltyschiessen verlor, verblüffte das Team 3 erneut und der hervorragende Torhüter der Solothurner und die nervenstarken Schützen eroberten sich den unerwarteten Kategoriensieg.

Somit war die Solothurner Delegation einmal mehr sehr erfolgreich, Rang 1+2 war ein super positives Ergebnis, welches auf der Rückreise gebührend gefeiert werden konnte.

Die Bahnreise war ein äusserst tolles Erlebnis, welches wir an diesem erfolgreichen Samstag erleben durften und ein weiterer gelungener Event füllt das heutige Kapitel.

Bereits am 29.Juni 2024, werden die Teams vom FC Solothurn plus erstmals in der Westschweiz an den Start gehen. In Yverdon am Neuenburgersee werden die Ambassadoren neuen Gegnern gegenüberstehen und versuchen den erfolgreichen Saisonstart zu bestätigen.

PluSport – Hallenturnier Herrliberg 24.02.2024

Das Fussballjahr vom FC Solothurn plus ist gestartet

PluSport – Hallenturnier Herrliberg 24.02.2024

Am Samstag 24.02.2024 sind die FussballerInnen vom FC Solothurn plus mit dem Hallenturnier in Herrliberg ZH ins neue Fussballjahr gestartet. Nach der intensiven Vorbereitung in der Werkhof-Turnhalle in Solothurn konnten die SpielerInnen endlich die Früchte ihrer Anstrengungen ernten.

Die beiden Teams durften sich über die tollen Rangierungen in ihren Kategorien freuen.

Team FC Solothurn plus 2 wurde Turniersieger der Kategorie A/B und das Team FC Solothurn plus 3 erreichte den 3.Schlussrang in der Kategorie C.

Alle SportlerInnen, die vielen HelferInnen und BetreuerInnen halfen mit, dass dieser Anlass wieder zu einem grossartigen Event wurde.

Eine weitere schöne Erinnerung die wir vom FC Solothurn plus mit all den anderen SportlerInnen teilen durften.

Das nächste Turnier findet am 04.05.2024 im aargauischen Villmergen, Sportanlage Badmatte; statt.

1.Plusport-Fussballturnier FC Solothurn 09.09.2023

Der Samstag 09.09.2023 war ein spezieller Tag für das Team vom FC Solothurn plus und den FC Solothurn, denn das erste Plusport-Fussballturnier wurde Tatsache. Nach langer Vorfreude seitens der Solothurner setzten die Verantwortlichen des Fussballklubs Solothurn ein starkes Zeichen zur Integration der Handicap-Mannschaften im Verein. Das Turnier durfte auf dem Hauptfeld im Stadion durchgeführt werden.

Leider waren nur 6 Teams in der Kategorie der Erwachsenen angetreten, dafür noch 4 Teams in der Kategorie Kids.

Bei schönstem Spätsommerwetter entwickelte sich trotzdem ein sehr interessantes Turnier. Die Solothurner stellten zwei Teams und wollten bei Ihrem Heimturnier den zahlreich erschienen Zuschauern ihr Können unter Beweis stellen. Den ersten Eintrag in die Geschichte des ersten Solothurner Plusport-Fussballturniers war das erste geschossene Turniertor von Ishola Wüthrich. Stellvertretend für eine Truppe von begeisterten SportlerInnen freuten sich alle mit ihm. Es war der Startschuss eines unvergesslichen Tages. Bis kurz vor der Mittagspause verzeichneten die Solothurner Equipen sehr gute Resultate. Im prestigeträchtigen Derby der beiden Solothurner Mannschaften vor dem Mittagessen, resultierte ein dem Spielverlauf entsprechendes, gerechtes Resultat, 1:1.

Zum Mittagessen gab es feine Pasta von Domenico Grassi und seinem Team. Herzlichen Dank an dieser Stelle: «Grazie mille»

Während der Mittagspause durften die Teamverantwortlichen des FC Solothurn plus die zahlreich erschienen Gönner und Sponsoren zu einem Apéro im VIP-Raum des Stadions begrüssen. Ein gelungener Anlass wo es die Möglichkeit gab, die Wichtigkeit von Gönner- und Sponsorenbeiträgen zu erläutern und den Anwesenden persönlich danken zu können für ihr Engagement.

Mit der Unterstützung der Cheerleader, starteten am Nachmittag die Solothurner wieder gut ins Turnier. Schon bald war klar, dass das Team 1 um den Turniersieg spielen konnte und das Team 2 im kleinen Finale um Platz drei spielen wird.

Das Team 2 zeigte mit einer beeindruckenden Leistung gegen den FC Zwyssig (Region Zürich) zu was ein Team fähig sein kann, wenn alle ihr Bestes geben. So war der Sieg und damit der 3.Turnierplatz ein Verdienst des kollektiven Zusammenhaltes.

Zum Schluss stand der Final mit dem Team 1 aus Solothurn gegen das Team St.Gallen im Mittelpunkt. Trotz starker Gegenwehr der Ostschweizer gelang den Solothurnern der Turniersieg.

Ein perfekter Tag, des 1. Plusport-Fussballturniers in Solothurn.

Eine hervorragende Organisation mit perfekten äusseren Bedingungen machen Lust auf mehr, dass zu hoffen ist, dass im nächsten Jahr eine Wiederholung dieses Anlasses möglich sein wird

Bericht Turnier in Magglingen 09.07.2023

Am Sonntag 09.07.2023 wurde erneut der nationale Behindertensport-Tag für Menschen mit einer Beeinträchtigung auf der Sportanlage «End der Welt» in Magglingen ausgetragen.

Wie im letzten Jahr war herrliches Wetter angesagt. Bereits am frühen Morgen startete das Fussballturnier auf dem Kunstrasenplatz beim Eingang zur Sportanlage.

Der FC Solothurn plus war wie bereits bei den vergangenen Turnieren in diesem Jahr mit drei Teams am Start.

Die Solothurner Teams starteten gut ins Turnier und es wurde bereits klar, dass es einen heissen Tag geben würde.

Schon vormittags kämpften die SportlerInnen in Magglingen mit den hohen Temperaturen und so war der nahegelegene Wasserhahn immer wieder gut besucht.

Bis zum Mittagessen waren alle Teams der Ambassadoren gut auf Kurs.

In der zweistündigen Mittagspause konnten sich alle erholen und gemütlich verpflegen. Bei diversen Aktivitäten konnten alle mitmachen. Es war interessant zu sehen mit wieviel Freude und Enthusiasmus auch die anderen SportlerInnen hervorragende Leistungen zeigten.

Um 13.00 Uhr ging das Fussballturnier weiter. Das Team C konnte mit weiteren guten Leistungen den dritten Kategorienplatz belegen. Team B konnte nach verlorenem Halbfinal (im Penaltyschiessen) den kleinen Final für sich entscheiden und war somit auch auf dem dritten Platz rangiert.

Nach einem dramatischen Finalspiel von Team A, welches den Ausgleich 3 Sekunden vor Schluss erzielen konnte, ging es ins Penaltyschiessen um den Turniersieg in der Kategorie A. Die Solothurner hatten sehr sichere Schützen in ihren Reihen und der Torwart hielt mirakulös. So sicherte er seinem Team und der gesamten Solothurner Delegation den erhofften Siegerpokal.

Der FC Solothurn plus und die mitgereisten Fans waren ausser sich vor Freude über den tollen Turniersieg vom Team A und die gezeigten Leistungen von den anderen beiden Teams.

Das schöne Wetter untermalte diesen einzigartigen Anlass und jeder durfte sich als Sieger fühlen.

Alle SportlerInnen, die vielen HelferInnen und BetreuerInnen halfen mit, dass der Sport-Tag zu einem grossartigen Event wurde.

Eine weitere schöne Erinnerung die wir vom FC Solothurn plus mit all den anderen SportlerInnen erleben durften.

Das kommende Turnier vom 26.August 2023 wird im Stadion Rankhof in Basel stattfinden.

Inklusion in Perfektion zum Zweiten FC Trimbach Junioren B – FC Solothurn plus

Wie bereits im vergangenen Jahr wurden wir von den Verantwortlichen des FC Trimbach für ein Freundschaftsspiel zum Abschlussfest der B-Junioren eingeladen.

Mit den Erfahrungen aus dem letztjährigen Spiel waren die Spieler sehr bemüht die Erkenntnisse in diesem Jahr noch besser umzusetzen.

Bei schönstem Wetter trafen wir am Samstagnachmittag in Trimbach auf einen sehr guten Gegner und so setzten sich die B-Junioren mehrheitlich vor dem Tor der Solothurner fest. Es war daher nicht verwunderlich, dass die Einheimischen mit 1-0 in Führung gingen.

Wir konnten uns aber steigern und fanden gegen Ende der ersten Halbzeit besser ins Spiel. Daraus resultierte der verdiente Ausgleich.

Nach der Pause kam der FC-Solothurner plus noch besser in Fahrt und es wurde mehr und mehr ein sehr ausgeglichenes Spiel, welches schlussendlich mit 4-3 zugunsten für uns ausging.

Die Trimbacher Junioren zeigten einmal mehr, dass sie sehr fair und freundschaftlich zu diesem Spiel angetreten waren und trotz der Niederlage freuten sie sich auf den gemeinsamen zweiten Teil dieses Anlasses.

Erwähnenswert ist auch der tolle Einsatz der neu gegründeten Cheerleader-Gruppe mit den rotweissen Pompons, welche die Equipe aus Solothurn lautstark anfeuerten.

Nach der Abkühlung beim Duschen, folgte der gemütliche Teil, bei welchem Alle mit den vielen Köstlichkeiten durch die HelferInnen von Trimbach verwöhnt wurden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den FC Trimbach, allen HelferInnen und Verantwortlichen für diesen gelungenen Anlass. Die Spieler von Trainer Filippo Andolina zeigten vorbildlich was Fairplay und Integration heisst.

Mit vielen schönen und eindrücklichen Momenten wird unserem Team vom FC Solothurn plus, dieser Anlass in guter Erinnerung bleiben.

Beim Verabschieden wurde bereits von einer Fortsetzung fürs kommende Jahr gesprochen und wer weiss, vielleicht wird daraus eine Tradition.

Das nächstes PluSport-Fussballturnier findet am nationalen PluSport-Sporttag in Magglingen 9.Juli 2023 statt.

Bericht Turnier beim FC Kreuzlingen vom Samstag 10.06.2023

Früher als üblich starteten wir am Samstagmorgen des 10.Juni 2023 von Solothurn Richtung Kreuzlingen am Bodensee.

Für diese weiteste Destination konnten wir, dank der grosszügigen Unterstützung unserer Sponsoren, einen Reisebus von Schneider-Reisen Langendorf chartern.

Wie letztes Jahr freuten wir uns ganz besonders auf diesen Tag.

Bereits bei der Hinfahrt herrschte eine tolle Stimmung trotz der frühen Uhrzeit. Planmässig fuhren wir bei der Bodenseearena vor. Die Spieler gingen gleich zum Umziehen in die Garderoben, während die Betreuerinnen wie üblich unseren Pavillon aufstellten und die Getränkeflaschen wurden ein erstes Mal mit Wasser aufgefüllt was bei den zu erwarteten Temperaturen sehr wichtig war.

Alle Teams starteten gut ins Turnier und trotz allen Vorkehrungen zollten ein paar Spieler bereits den warmen Temperatur Tribut.

Die Coaches wiesen ihre SpielerInnen an, viel zu trinken und den Schatten der prallen Sonne vorzuziehen.

Der Turnierverlauf war wie üblich, sehr gut und erfreute die Delegation der Solothurner und auch die Teams waren sehr zuversichtlich, dass wir mindestens einen Pokal nach Solothurn mitnehmen könnten.

Team 1 machte im letzten entscheidenden Gruppenspiel gegen den FC Palme mit einem souveränen Sieg alles klar, während das Team 3 im Final einem verstärkten Team aus Windisch nur knapp unterlag.

Ebenfalls knapp am Gruppensieg vorbei, ging das Team 2 gegen die Gastgeber der Bodenseekickers.

Mit einem Ersten und zwei zweiten Plätzen spielten die Solothurner wiederum ein erfolgreiches Tagesturnier und freuten sich auf die 2-stündige Heimfahrt.

Unser Chauffeur Pascal und seine Begleiterin Jacqueline setzten alles daran, dass wir die Heimfahrt geniessen konnten. Während es im vorderen Teil eher still und ruhige war, ging es im hinteren Bereich des Cars sehr stimmungsvoll zu und her. Einige Spieler konnten Fangesänge anstimmen und es herrschte eine tolle ausgelassene Stimmung bis nach Solothurn.

Dieser Turniertag war ein weiteres Kapitel in der Geschichte des FC Solothurn plus und diese Erinnerungen werden uns auf unserem zukünftigen sportlichen Weg weiter begleiten.

Bereits am 24.Juni 2023 werden die Kicker des FC Solothurn plus einer Einladung der B-Junioren des FC Trimbach folgen. Wie im letzten Jahr wird dieses Freundschaftsspiel wiederum mit dem Gedanken der Inklusion stattfinden. Wir vom FC Solothurn plus freuen uns bereits auf diesen Anlass in Trimbach.

Turnier Cupfinaltag SOFV beim FC Klus-Balsthal vom Donnerstag 18.05.2023

Am Morgen des 18.Mai 2023 machten wir uns, die Equipen des FC Solothurn plus, mit 25 SpielerInnen, TrainerIn und Betreuerinnen zum Turnier am Cupfinaltag 2023 des SOFV nach Balsthal auf den Weg.

 

Wir freuten uns an diesem Tag unsere fussballerischen Qualitäten einer grösseren Öffentlichkeit zu zeigen.

 

Der Gastgeber FC Klus-Balsthal stellte den Handicap-Teams für den Turniertag einen Betreuer zur Seite, Marcel Bünder. Dank seiner Unterstützung konnten wir einen sehr schönen Tag erleben, denn er organisierte sehr unkompliziert alle Anliegen für unser Wohlbefinden. Ein herzliches Merci an Marcel und den FC Klus-Balsthal!

 

Wir starteten mit zwei Mannschaften gegen die Teams von Wyssestei, Blumenhaus Buchegg und dem Wohnheim Kontiki aus Subingen das Handicap-Turnier.

 

Von Anfang an war für beide Solothurner Teams klar, dass der Grundgedanke von Fairplay und Spass zu haben im Vordergrund stehen sollte. Die Solothurner Teams spielten ein ausgezeichnetes Turnier und so war trotz der Finalniederlage gegen Wyssestei eine tolle Stimmung in der gesamten Solothurner Fussballtruppe auszumachen.

 

Der Turnierablauf wurde bereits im Vorfeld durch Pascal Tanner bestens organisiert und so entstand nie Hektik oder etwelche Unstimmigkeiten. Sämtliche Teams freuten sich über den gelungenen Anlass und waren voller Zufriedenheit.

 

Die TrainerIn und Betreuerinnen freuten sich einmal mehr, allen Mitgliedern des FC Solothurn plus, die Gelegenheit gegeben zu haben, einen schönen Event zu erleben. In der Gemeinschaft diesen besonderen Tag erlebt zu haben, bleibt sicher allen in guter Erinnerung.

 

Bereits am kommenden Montag, 22.05.2023 findet das nächste Spiel statt. In der Miniliga trifft das Team FC Solothurn plus in Herzogenbuchsee auf das Team von ProCap.

Bericht Turnier beim FC Niederlenz vom Sonntag 07.05.2023

Am frühen Morgen des 07.Mai 2023 machten wir uns, die Equipen des FC Solothurn plus, mit 26 SpielerInnen, 3 TrainerIn und 2 Betreuerinnen zum 1.Turnier 2023 unter freiem Himmel nach Niederlenz auf den Weg.

Es war für uns alle ein besonderer Tag, starteten wir erstmals mit drei Mannschaften an einem Turnier.

Der Gastgeber FC Niederlenz war bestens vorbereitet auf die 14 Mannschaften und die Spielfelder auf dem Sportplatz Altfeld waren bereit.

Trotz frühzeitiger Ankunft war der Start ins Turnier sehr hektisch und die neue Trainerin Melissa Schwaller wurde ins kalte Wasser geworfen. Mit Unterstützung des Hauptleiters Pascal Tanner meisterte Sie Ihre «Feuertaufe» aber ausgezeichnet, zumal sie mit dem Team FC Solothurn plus 3 anstatt in der Kategorie C von den Organisatoren in die zusammengewürfelte Gruppe B/C eingeteilt wurde.

Gleiches «Schicksal» ereilte das Team FC Solothurn plus 2. Dieses wurde in die Gruppe A/B eingeteilt und so mussten die SpielerInnen ihren ersten Einsatz gleich gegen vermeintlich stärkere Teams antreten.

Das Team FC Solothurn plus 1 war in derselben Gruppe und leicht Ersatzgeschwächt, so dass es offen war, wie das Abschneiden der Solothurner Delegation ausgehen würde.

Team 3 löste seine Aufgabe sehr ordentlich und kämpfte nach verletzungsbedingten Ausfällen mit grossem Herzen bis zum Schluss. Nur der Losentscheid verhinderte das Weiterkommen in die Halbfinals.

Das Team 2 spielte erstmals in dieser Zusammensetzung an einem Turnier und so war es nach einer unglücklichen Startniederlage wichtig die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen.

Das favorisierte Team 1 startete erwartungsgemäss mit einem souveränen Sieg und bereits im zweiten Spiel gab es ein Novum in der Geschichte des FC Solothurn plus, Team 1 spielte gegen Team 2.

«Überraschenderweise» gelang dem Team 2 von Othmar Schwaller der grosse «Coupe». Es gewann das Spiel und war plötzlich wieder auf Halbfinalkurs. Mit zwei weiteren Siegen vor dem Mittag stand fest, dass es Team 2 tatsächlich geschafft hatte.

Team 1 reagierte «vehement» auf die überraschende Niederlage und mit zwei klaren Siegen qualifizierten sie sich auch für das Halbfinale. Die Konstellation war sehr delikat, denn die beiden Solothurner Teams waren nicht im selben Halbfinale, so dass ein Finaleinzug nicht garantiert war.

Das Team 2 kämpfte beherzt und setzte sich in ihrem Halbfinale gegen die Ponte Kickers aus Windisch durch, nachdem man das Startspiel noch gegen denselben Gegner verloren hatte.

Im zweiten Halbfinal hatte plötzlich Team 1 unerwartete Schwierigkeiten, trotz überlegenem Spiel musste man ins Penaltyschiessen. Das Nervenkostüm aller wurde stark belastet und trotz toller Paraden von Christian Meier wurde «erst» mit dem sechsten Penalty der Finaleinzug realisiert.

Jetzt war klar, der Pokal der Gruppe A/B würde nach Solothurn gehen.

Im Finalspiel wurden die beiden Mannschaften von den Fans und vom Team 3 lautstark unterstützt. Das favorisierte Team FC Solothurn plus 1 setzte sich standesgemäss durch und feierte den Turniersieg.

Die gesamte Solothurner Gemeinschaft freute sich und man fiel sich glücklich in die Arme. Dieser Sieg war ein Sieg für alle vom FC Solothurn plus. Auch wenn wir die Mannschaften stufengerecht aufteilen, so sind wir trotzdem eine fussballbegeisterte Einheit.

Wir, die TrainerIn und die Betreuerinnen, waren zuletzt stolz auf die gezeigten Leistungen des gesamten FC Solothurn plus und dass alle mit einem geglückten Auftakt in das neue Fussballjahr nach Hause fahren konnten.

Mit diesen Erinnerungen freut sich das ganze Team des FC Solothurn plus bereits auf das nächste Highlight, der Solothurner Cupfinaltag des SOFV in Balsthal, vom Donnerstag, 18.Mai 2023.

PluSport-Turnier in Kloten 10.09.2022

Nach intensiven Trainings bestritten die Teams vom FC Solothurn plus das letzte Plusport-Fussballturnier in diesem Jahr, in Kloten. Der FC Kloten und Plusport Schweiz waren die Gastgeber auf der Sportanlage im Stighag.

Wie bereits beim letzten Turnier in Basel konnte das sehr herbstliche Wetter die gute Stimmung bei den Solothurner FussballerInnen nicht trüben.

Die beiden Teams des FC Solothurn plus hatten sich vorgenommen um den Turniersieg zu spielen und trotzdem den Spass und den Fairplay-Gedanken wiederum in den Vordergrund zu rücken.

Nach der einstündigen Anreise starteten die Teams erneut sehr unterschiedlich ins erste Gruppenspiel. Während das Team 2 mit einer 2-0 Niederlage vom Platz ging, setzte sich das Team 1 mit einem knappen  1-0 Sieg durch.

Nach dem siegreichen Startspiel hielten bereits «vorweihnächtliche» Gedanken beim Team 1 Einzug, nur so war es zu erklären, dass man beim 3-3 Unentschieden dem Gegner alle Gegentore praktisch auf dem Silberteller servierte.

Das Team 2 wollte unbedingt die Startspielniederlage korrigieren und verzeichnete in einem intensiven Spiel  einen 3-2 Erfolg.

Noch vor der Mittagspause strebte das Team 1 eine gute Ausgangslage im letzten Gruppenspiel für den Halbfinal an. Das Spiel endete mit einem torlosen Unentschieden und der 2. Gruppenplatz war Tatsache.

Nach der Mittagspause spielte auch Team 2 gegen den vermeintlich stärksten Gegner der Gruppe, die Mannschaft vom FC Pigna. Trotz starker Gegenwehr ging das Spiel verloren. Als Gruppendritter mussten die Solothurner im späteren Halbfinale erneut gegen den gleichen Gegner antreten.

Während der Spiele am Nachmittag setzte der Landeanflug der riesigen Flugzeuge auf den Flughafen Kloten ein. Es war sehr eindrücklich wie die tonnenschweren Flieger nur wenige Meter über die Sportanlage hinweg flogen um auf der nahegelegenen Landebahn zu landen.

Das Solothurner Team 1 konnte ihren Halbfinal souverän gewinnen und zur gleichen Spielzeit wollte nun das Team 2 gegen den FC Pigna sich revanchieren. Es war sehr erstaunlich wie die Solothurner mit grossem Einsatzwillen und herrlichen Kombinationen den Gegner mit 4-0 besiegten.

Somit stand fest, beide Teams waren im Finale ihrer jeweiligen Gruppe.

Es waren umkämpfte Finalspiele und leider zogen beide Ambassadoren-Teams den Kürzeren gegen die Mannschaften vom FC Brunau (FCZ).

Wie bei vielen ehrgeizigen Sportlern war eine leise Enttäuschung bemerkbar, diese wich jedoch rasch als der Rückblick auf das Turnierjahr 2022 gemacht wurde.

Team 1 holte sich einmal den Turniersieg und war viermal auf dem zweiten Schlussrang, während das Team 2 viermal auf dem zweiten Rang und einmal auf dem 3. Schlussrang die Turniere beendete.

Die Stimmung war also wieder top und auf der Rückreise war schnell ersichtlich, dass alle SpielerInnen ihr Bestes gegeben haben und sich darauf ein kleines Nickerchen zur Erholung gönnten.

Jetzt stehen noch zwei Ligaspiele und weitere Trainings beim Schützenmatt-Schulhaus an, bevor dann die Trainings nach der HESO wieder in die Werkhof-Turnhalle verlegt werden, wo erneut an den technischen Fähigkeiten gefeilt wird.

Im Weiteren freuen sich die SpielerInnen der Handicap-Mannschaft vom FC Solothurn, im Stadion die Spiele der ersten Mannschaft mitzuverfolgen und so die Zugehörigkeit zum FC Solothurn unter Beweis zu stellen.

PluSport-Turnier in Basel 20.08.2022

Nach den Sommerferien stand wieder ein Plusport-Fussballturnier auf dem Programm. Der FC Solothurn plus war zu Gast auf der Sportanlage Rankhof in Basel. Der regnerische Samstagmorgen lud nicht gerade zum Fussball spielen ein, doch pünktlich zum Start des Turniers zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen.

Die beiden Teams des FC Solothurn plus starteten sehr unterschiedlich ins erste Gruppenspiel. Während das Team 1 mit einer 2-0 Niederlage vom Platz ging, setzte sich das Team 2 mit einem klaren 5-0 Sieg durch.

Nach dem verloren Startspiel reagierte das Team 1, mit einem souveränen Sieg gegen das Basler Team von Dream-Team rotblau. Das Team 2 wollte unbedingt den Schwung aus dem Startsieg mitnehmen und gegen die Mannschaft von PluSport Basel den zweiten Sieg vor der Mittagspause anstreben. Dieser Gegner erwies sich tatsächlich als der schwere Widersacher und deshalb war es nur mit einer Topleistung des gesamten Teams möglich einen 3-2 Erfolg zu erzielen.

Die Mittagspause konnten beide Teams nutzen um die Kameradschaft zu pflegen und die Zielsetzungen für den Nachmittag neu zu setzen. Team 1 musste nach der Startniederlage noch beide Spiele gewinnen, um den angestrebten Turniersieg zu erreichen. Team 2 konnte mit einem Sieg den Gruppensieg und damit die beste Voraussetzung fürs Halbfinale schaffen.

Team 1 schaffte den erhofften Sieg und so musste das letzte Spiel um den Turniersieg entscheiden. Team 2 erreichte trotz einem Unentschieden den Halbfinal als Gruppensieger und im anschliessenden Halbfinale wurden die Starkickers aus Basel souverän geschlagen. Für beide Teams waren also die letzten beiden Spiele, Finalspiele.

Das Team 1 verlor sein letztes Spiel sehr unglücklich und musste somit mit dem zweiten Schlussrang vorliebnehmen. Das Team 2 musste sich in einem Abnützungskampf, trotz einem Matchball kurz vor Schluss, mit einem Unentschieden begnügen und wieder einmal mehr, ins Penaltyschiessen um den Turniersieg der Kategorie C zu verwirklichen. Wiederum war das Glück nicht auf der Seite der Solothurner und so resultierte auch der zweite Schlussrang fürs Team 2.

Kurzfristig war in der ganzen Solothurner Delegation Enttäuschung bemerkbar, doch rasch wurde allen klar, dass wir eine tolle Leistung erbracht hatten und stolz darauf sein durften. Die Stimmung änderte sich schlagartig und alle schwärmten nun von dem schönen erfolgreichen gemeinsamen Tag in Basel.

Sofort wurden schon Pläne geschmiedet fürs nächste Turnier vom 10.September in Kloten. Die Zielsetzung war rasch klar, das Anstreben des Turniersieges für beide Teams.

PluSport - Tag in Magglingen 10.07.2022

Bericht vom Fussballturnier 

Der nationale Behindertensport-Tag für Menschen mit einer Beeinträchtigung ging nach zwei Jahren bei strahlendem Wetter im «End der Welt» in Magglingen über die Bühne. Bereits am frühen Morgen startete das Fussballturnier auf dem Kunstrasenplatz beim Eingang zur Sportanlage.

Der FC Solothurn plus war wie bereits bei den vergangenen Turnieren mit zwei Teams am Start.

Das Team 1 startete in der höchsten Kategorie sehr verhalten, trotz Überlegenheit während des Spiels musste man dem Gegner nach der Führung den Ausgleich zugestehen. Das Team 2 in der 3. Kategorie spielte von Beginn weg sehr aufmerksam und gewann beide Spiele am Vormittag mit 2-0. Das Team 1 musste sich vom Trainer eine kleine Standpauke anhören und diese verfehlte ihre Wirkung nicht. Das Spiel vor dem Mittagessen wurde klar gewonnen.

In der zweistündigen Mittagspause konnten sich alle gemütlich verpflegen und diverse Aktivitäten mitmachen. Es war interessant zu sehen wie viel Freude und Begeisterung auch bei den anderen SportlerInnen vorhanden war und alle zeigten hervorragende Leistungen.

Um 13.30 Uhr ging das Fussballturnier weiter. Nach erneuten Siegen hatten beide Teams die Chance auf den Turniersieg in ihrer jeweiligen Kategorie. Das Team 1 legte vor und gewann sein letztes Spiel souverän 1-0, womit sie als Sieger der höchsten Kategorie feststanden.

Team 2 wollte natürlich auch nachlegen und es entwickelte sich ein sehr unterhaltsames Spiel. Die Solothurner waren dem Gegner ebenbürtig und kurz vor Schluss hatten die Rotweissen den Siegtreffer auf dem Fuss, doch der Ball ging knapp daneben. So endete die Partie torlos. Leider entschied das Torverhältnis zugunsten des Gegners und so blieb Team 2 trotz toller Leistung «nur» der zweite Platz.

Der FC Solothurn plus und die mitgereisten Fans konnten jedoch den tollen Turniersieg vom Team 1 feiern und alle waren sehr stolz über die gezeigten Leistungen.

Das schöne Wetter untermalte diesen einzigartigen Anlass und jeder durfte sich als Sieger fühlen, denn alle SportlerInnen, die vielen HelferInnen und BetreuerInnen halfen mit, dass der Sport-Tag zu einem grossartigen, tollen Event wurde.

Eine weitere schöne Erinnerung die wir vom FC Solothurn plus mit all den anderen SportlerInnen erleben durften.

Das kommende Turnier vom 20.August 2022 findet im Stadion Rankhof in Basel statt. 

Inklusion in Perfektion

FC Trimbach Junioren C Promotion – FC Solothurn plus

Im Frühjahr 2022 hatten die Verantwortlichen des FC Trimbach die Idee ein Freundschaftsspiel zwischen den C-Junioren und unserem Team vom FC Solothurn plus zu organisieren.

Der Saisonabschluss der Junioren C Promotion sollte mit diesem Spiel gekrönt werden.

Für alle Beteiligten war es ein kleines Abenteuer, denn das Team des FC Solothurn plus hatte noch nie auf dem grossen Spielfeld im 11-er Fussball gespielt und auch die Juniorenmannschaft hatte wohl keine Erfahrung Menschen mit Handicap zu begegnen.

Bei schönstem Wetter trafen wir am Samstagnachmittag in Trimbach ein und pünktlich um 15.00 Uhr wurde das Spiel angepfiffen. In Absprache wurde auf Seiten des FCS+ auf die Offsideregel verzichtet und trotzdem entwickelte sich ein sehr interessantes Spiel. Beide Mannschaften zeigten tolle Spielzüge und die jungen Spieler vom FC Trimbach zeigten, dass sie grosse technische und läuferische Fähigkeiten besitzen.

Das Team des FC Solothurn plus überraschte alle sehr positiv. Alle zeigten läuferisch und auch fussballerisch eine sehr bemerkenswerte Leistung. Das Team aus der Kantonshauptstadt fand sich überraschenderweise gut auf dem grossen Feld zurecht und verblüffte damit nebst den ZuschauerInnen sogar die Trainer und Betreuerinnen. Auch wenn das Resultat Nebensache war, hiess es zur Halbzeit nach 30 Minuten «nur» 4-1 für die Gastgeber.

Für die zweite Spielhälfte nahmen sich die Rot-Weissen vor, ebenso gut wie in der Ersten zu spielen. Dies gelang auf eindrückliche Weise. So stand es 10 Minuten vor Spielende nur noch 5-4.

Trotz starker Gegenwehr erzielten die Trimbacher noch drei Tore zum standesgemässen Schlussresultat von 8-4.

Als der ausgezeichnete Schiedsrichter das Spiel abpfiff, waren alle sehr zufrieden und das Handshake war sehr herzlich. Alle freuten sich nun auf das anschliessende Essen, welches vom FC Trimbach offeriert wurde.

Der zweite Teil diese Anlasse war sehr mit positiven Eindrücken gespickt wie zuvor das Fussballspiel.  Die fleissigen HelferInnen im Klubhaus verköstigten unser Team und die Junioren mit vielen Köstlichkeiten und waren sehr gastfreundlich.

Beim gemütlichen Zusammensein zeigten alle was Inklusion heissen kann.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den FC Trimbach, allen HelferInnen und Verantwortlichen für diesen gelungenen Anlass. Die jungen Spieler von Filippo Andolina zeigten vorbildlich was Fairplay und Integration heisst.

Mit vielen schönen und eindrücklichen Momenten wird unserem Team vom FC Solothurn plus, dieser Anlass immer in guter Erinnerung bleiben.

Wir hoffen, dass solche Anlässe Nachahmung finden und andere Vereine die Chance nutzen, Menschen mit Handicap eine Plattform zu bieten ihr Können beim Fussballspiel zu zeigen.

PluSport-Cup beim FC Kreuzlingen / Turnierbericht vom Samstag 11.06.2022

Am frühen Morgen des 11.Juni 2022 stand ein grosses Ereignis für das Team des FC Solothurn plus bevor.

Dem Umstand entsprechend, dass unser 2.Turnier 2022 im 160 km entfernten Kreuzlingen stattfand, fuhren wir erstmals mit einem Reisecar der Firma Schneider Reisen Langendorf, an den Austragungsort. Wir, das heisst zwei Mannschaften, Begleiter, Helfer und Freunde wurden von einer 15-köpfigen Fangruppe des FC Luterbach begleitet, so dass die 50 Plätze problemlos besetzt waren. Nach der zweistündigen Fahrt erreichten wir bei herrlichen äusseren Bedingungen die Sportanlage der Bodensee-Arena, in Kreuzlingen. Jetzt konnten wir uns gemütlich einrichten und bereiteten uns ohne Hektik auf die bevorstehenden Spiele vor.

Wie beim letzten Turnier waren wieder zwei Mannschaften gemeldet. Das Team 1 startete vorzüglich in den Turniertag und mit 3 Siegen am Vormittag waren sie als Gruppenerster für die bevorstehenden Halbfinals qualifiziert und auch klar favorisiert.

Team 2 konnte trotz spielerischer Überlegenheit und vielen Chancen die 1-0 Niederlage im ersten Spiel nicht abwenden. Mit einem Sieg vor dem Mittagessen hielt sich Team 2 die Chancen aber offen, auch als Gruppenerster in die Halbfinals einzuziehen. Nach dem verspäteten Mittagessen mussten sie gleich vom Tisch weg zum letzten Gruppenspiel antreten.

Was das Solothurner Team 2 nun zeigte, verblüffte alle. Im Anschluss an einige schöne Spielzüge konnte Michel Aebi vor seinem mitgereisten Fanclub (FC Luterbach) zum 1-0 einschiessen. Jetzt steigerte sich das Team trotz vollen Bäuchen in einen regelrechten Spielrausch. Schlussendlich resultierte ein klarer 5-0 Sieg.

Zur grossen Freude standen nun beide Teams als Gruppenerster in den Halbfinals. Mit klaren Siegen konnten sie sich dann durchsetzen und so Stand der FC Solothurn plus mit beiden Mannschaften im Final der jeweiligen Kategorien.

Der Turniersieg schien in Griffnähe und als das Team 2 in ihrem Finalspiel 1-0 in Führung ging schienen einige schon vom Pokal zu träumen. Denn nur so lässt sich eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr der Solothurner erklären und überraschend, hiess es plötzlich 1-1. Nach Ablauf der regulären Spielzeit musste ein Penaltyschiessen über den Turniersieg entscheiden. Irritiert durch den Umstand, dass plötzlich der Penaltypunkt auf die Strafraumlinie versetzt wurde, war das Glück nicht auf der Seite der Rot-Weissen und nach zwei Pfostenschüssen gratulierte das Team 2 dem glücklichen Sieger fair, trotz grosser Enttäuschung.

Jetzt trat das Team 1 als klarer Favorit gegen das Team Ponte Kickers Windisch an. Im Gruppenspiel wurde dieser Gegner noch geschlagen, doch ein Finalspiel hat halt eben seine eigenen Gesetze. Die Solothurner spielten zwar auf ein Tor und trotz zahlreichen Torchancen und einem hervorragenden gegnerischen Torhüter blieb das Spiel torlos. Ebenfalls hier musste ein Penaltyschiessen entscheiden und es zeigte sich, dass es eine enge Kiste werden würde, zumal die ersten 7 Schützen sehr sicher ihre Versuche verwerteten. Nun war der letzte Solothurner Schütze unter enormem Druck und er sah seinen Versuch von der Querlatte abprallen. Auch fürs Team1 war die Enttäuschung bitter gross, erlebten sie doch bereits beim letzten Turnier dasselbe.

Sehr schnell wurde jedoch allen Beteiligten klar, dass beide Teams Grosses geleistet haben.

Michel’s Fanclub aus Luterbach zeigte bei der Siegerehrung frenetisch lautstark wie sehr, sie mit der Leistung der beiden Teams des FC Solothurn plus zufrieden waren.

Mit zwei tollen zweiten Plätzen im Gepäck machten wir uns mit etwas Verspätung müde, aber zufrieden auf die Rückreise. Wer nun dachte, dass alle erschöpft im Reisecar einnicken würden, sah sich getäuscht.

Es herrschte eine ausgelassene großartige Stimmung. Lieder wurden unter der Leitung von «DJ» Obi zum Besten gegeben. Als Roger kurz vor Solothurn zum Mikrofon griff, durften wir zum krönenden Abschluss noch eine epische Rede anhören, «nun» so sind die Reden von Roger halt.

Chauffeur Pascal und seine Begleiterin Jaqueline hatten uns sicher und sehr unterhaltsam nach Solothurn zurück chauffiert, so dass wir alle gesund und mit einer inneren Zufriedenheit uns verabschiedeten.

Es war und bleibt ein unvergesslicher Tag, den wir erleben und geniessen durften. Herzlichen Dank allen Beteiligten und wir hoffen auch an den kommenden Turnieren, (nächstes 10.Juli in Magglingen) wieder solche Emotionen und Erfolge erleben zu dürfen. 

PluSport-Cup beim FC Windisch

Turnierbericht vom Samstag 14.05.2022

Am frühen Morgen des 14.Mai 2022 machten wir uns, die Equipe des FC Solothurn plus, mit 18 SpielerInnen, 2 Trainern, 2 Begleitpersonen und einer kleinen Fangruppe zum 1.Turnier 2022, erneut nach Windisch, auf den Weg.

Einige Teammitglieder waren noch etwas verschlafen doch es bestand die Hoffnung, dass auch diese noch auf der einstündigen Fahrt erwachen würden.

Der Gastgeber FC Windisch war bestens vorbereitet auf die 16 Mannschaften und die Spielfelder auf dem Sportplatz Dägerli waren bereit. Nach dem gemeinsamen Einlaufen aller Spieler wurde rechtzeitig um 10.00 Uhr das Turnier angepfiffen.

Der FC Solothurn plus war mit zwei Mannschaften angemeldet. Das Team 1 spielte in der Kategorie A und das Team 2 in der Kategorie C. So war die Einteilung stufengerecht und alle freuten sich ihr Bestes geben zu können.

Das Team 1 hatte am Vormittag eher Mühe in die Gänge zu finden, wo gegen das Team 2 mit zwei 5-0 Siegen optimal ins Turnier startete. Im Team 2 konnten sich verschiedenste Spieler als Torschützen feiern lassen und so macht Fussball einfach Spass.

Nach dem feinen Mittagessen wendete sich das Blatt. Team 1 kam in Schwung und es fehlte nur sehr wenig, dass sie im Final in der regulären Spielzeit eine Entscheidung herbeigeführt hätten. So musste ein Elfmeterschiessen entscheiden. Hier war das Glück nicht auf Seiten der Solothurner und so ging dieses mit 7-8 verloren. Dennoch durfte das Team mit Platz zwei stolz auf Ihre Leistung sein.

Das Team 2 spielte auch am Nachmittag guten Fussball, musste aber zweimal als Verlierer vom Platz. Trotzdem durften sie auf ein gelungenes Turnier zurückschauen und ebenfalls stolz auf den dritten Schlussrang in der Kategorie C sein.

Die Trainer und die Betreuerinnen waren zuletzt stolz auf die gezeigten Leistungen des FC Solothurn plus und dass alle gesund und unverletzt nach Hause gehen konnten.

Mit diesen Erinnerungen freut sich das ganze Team des FC Solothurn plus auf das nächste Highlight, das Turnier in Kreuzlingen vom Samstag 11.Juni 2022.

Matchbericht Ligaspiel FC Solothurn plus - Schmelzi

Am Abend des 10.Mai 2022 fand das erste Ligaspiel des FC Solothurn plus statt. Bei traumhaften äusseren Bedingungen wurde das Spiel pünktlich um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz des Schulhauses Schützenmatt in Solothurn angepfiffen.

Die Mannschaft von Schmelzi nahm gleich von der ersten Sekunde an das Spieldiktat in die Hand und einige Solothurner Akteure waren mit den Gedanken wohl noch nicht beim Spiel und schon stand es bereits nach zwei Minuten 0-1.

Dies weckte nun auch die letzten Solothurner Spieler auf und das Spiel konnte etwas ausgeglichener gestaltet werden.

Trotzdem konnte der Gegner in regelmässigen Abständen das Resultat bis zur 16. Minute auf 0-4 erhöhen. Die Solothurner kamen aber besser ins Spiel und so resultierte das 1-4. Jetzt konnte die Heimmannschaft plötzlich Druck auf das gegnerische Tor entwickeln und nach einem Pfostenschuss durch Koekenbier in der 18. Minute, konnte Gerber eine Minute später einen Konter zum 2-4 abschliessen.

Der Gast steckte jedoch nicht auf und mit einem Doppelschlag innert drei Minuten hiess es plötzlich wieder 2-6.

Erneut konnte das Heimteam reagieren und noch vor der Halbzeitpause auf 3-6 verkürzen.

In der Pause besann sich die Solothurner Equipe ihrer Qualitäten und bereits nach 3 Minuten in der zweiten Halbzeit gelang es den Solothurner mit einem Doppelpack auf 5-6 zu verkürzen. Jetzt hatten sie die besten Momente und hochkarätige Chancen wurden leider vergeben.

Wie so oft im Fussball rächt sich dies und so kamen die Gäste nach einem Penalty zum nächsten Tor und anschliessend wieder besser ins Spiel. Daraus resultierten die nächsten Tore. Obwohl der FC Solothurn plus noch zwei Pfostenschüsse und ein Tor verzeichnete, erhöhte der Gast bis zum Schlussresultat von 6-13.

Das Team aus Solothurn zeigte zwar ansatzweise schöne Spielzüge, musste aber der wirbligen Gästemannschaft diesen Sieg neidlos zugestehen.

Hervorzuheben ist die sehr gute Schiedsrichterleistung, sodass ein spannendes und faires Spiel entstehen konnte.

Dieses Spiel zeigte dem Heimteam, dass in den kommenden Trainings, noch weitergearbeitet werden muss, um bei den nächsten anstehenden Aufgaben mehr Erfolge erzielen zu können.

FC Solothurn plus - Schmelzi 6:13 (3:6)

10.05.2022, 18:30 Uhr; Ort: Sportplatz Schulhaus Schützenmatt Solothurn

Zuschauer: 45; Schiedsrichter: Kilchenmann Urs

FC Solothurn plus:

Meier, Hess, Gerber, Bucher, Lack, Koekenbier, Akkaya, Dirlik, Puranovic, Rätz, Kamatsang.

Matchbericht Pontekickers FC Windisch – FC Solothurn plus

Am Abend des 13.April 2022 machte sich die Equipe des FC Solothurn plus mit 16 SpielerInnen, 2 Trainern und 2 Begleitperson auf den Weg zum Freundschaftsspiel gegen die Pontekickers des FC Windisch.

Mit etwas Verspätung trafen die Solothurner wegen dem grossen Verkehrsaufkommen in Windisch ein. Um 19.00 Uhr konnte das Spiel auf dem Sportplatz Dägerli angepfiffen werden.

Die Solothurner überraschten die Einheimischen mit einem Distanzschuss zur frühen Führung. Danach übernahmen jedoch die Pontekickers das Spieldiktat und so wendete sich das Spiel mit einer klaren zwischenzeitlichen Führung von 3-1.

Die Gastmannschaft wurde von den vielen mitgereisten Anhängern, mehrheitlich vom FC Luterbach, immer wieder angefeuert und so glich sich das Spiel etwas aus. Als Mitte der ersten Halbzeit alle Spieler des FC Solothurn plus endlich erwacht waren, konnte das Resultat kurzeitig mit 3-3 ausgeglichen werden. Plötzlich war jedoch wieder der Schlendrian im Defensivverhalten vorhanden, was die schnellen Stürmer der Heimmannschaft rigoros ausnützen. So stand es zu Halbzeit 5-3.

Der Trainer Pascal Tanner musste in der Halbzeitpause kernige Worte benutzen um alle Spieler daran zu erinnern, dass ohne Konzentration und Einsatzwillen kein Erfolg erzielt werden könne.

Die Mannschaft versuchte sogleich nach Anpfiff der zweiten Halbzeit die Anweisungen umzusetzen. Einsatz und Willen waren jetzt von Allen da. Das Spielgeschehen glich sich langsam aus und die Tore vielen in regelmässigen Abständen auf beiden Seiten. Als die Solothurner Mannschaft in der Mitte der zweiten Halbzeit ihre besten Kräfte aufs Feld schickten kippte das Momentum auf ihre Seite. Jetzt konnte der FC Solothurn plus mit 7-9 in Führung gehen und 5 Minuten vor Spielende wurden wieder die ursprünglichen Spielerblöcke eingesetzt. Mit etwas Glück konnten die Pontekickers mit ihrer offensiven Spielweise dies wieder zu ihren Gunsten ausnützen und glichen in letzter Sekunde noch zum 9-9 aus.

Das Endresultat war schliesslich gerecht, zeigten doch beide Teams guten und unterhaltsamen Fussball mit einigen sehenswerten Toren. Zum Schluss standen alle als Sieger da und man reichte sich die Hände.

Dieses Spiel war ein echtes Freundschaftsspiel mit viel Engagement, Einsatz und hohem Mass an Fairness.

Mit viel Zuversicht und einigen Trainingseinheiten wird das Team des FC Solothurn plus bei den kommenden Turnieren sein Bestes geben.