Events 2012-13

Von der Aufzeichnung des «so-talk» im «jump-tv»

Die Sendung heisst «so-talk» und läuft täglich um 20:00, 22:00 und 24:00 Uhr auf dem Infokanal der Gemeinschaftsantennenanlage Weissenstein, der GAW.
In dieser Woche läuft an den genannten Zeiten jeweils das Gespräch von Rony Vetter und Patrik Grolimund mit dem jump-Moderator Dennis Drews. Es wurde letzten Donnerstag aufgezeichnet. Davon gibt es hier ein paar Bilder.
Später wird die Sendung auch auf der Webseite www.jump-tv.ch abzurufen sein. Schaut rein - interessantes Gespräch!

1. Training mit Patrik Grolimund

Gestern Montag hat der neue Trainer Patrik Grolimund die 1. Mannschaft erstmals für eine Orientierung und ein lockeres Training zusammengerufen. Bei prächtigem Frühsommerwetter wurde locker gespielt. Ein Teil des Teams bereitete sich derweil auf seinen Einsatz mit der A+ - Mannschaft vor, die danach unter dem Coaching von Roli Hasler ein 11:0 - "Stängeli" gegen die A+ des FCS Wolfwil erzielte.

8.5.2013: Der Sponsorenlauf im Rahmen von «schweiz.bewegt»

Etwa 300 Personen des FC Solothurn - Spieler, Trainer, Funktionäre, Eltern und Geschwister - besammelten sich um 18:00 im Stadion FCS zum gemeinsamen Marsch an den Start des coop Gemeinde Duell im Rahmen von «schweiz.bewegt» beim CIS-Center in Solothurn.
Zusammen schafften sie ca. 5'500 Bewegungsminuten zu Fuss, oder auf grossen und kleinen Rädern.

Erste Eindrücke in Bildern:

111 Jahre FC Solothurn, Schnappschüsse aus dem Jahr 2012 auf DVD

Der Film mit Schnappschüssen aus dem Jubiläumsjahr 2012, der am FCS-Family-Event gezeigt wurde, ist auch auf DVD erhältlich. Es gibt darauf Eindrücke rund um das Jubiläumsspiel FC Basel gegen den 1. FC Kaiserslautern, vom Junioren F-Turnier und dem Junioren G-Spieltag, sowie vom Fototermin mit der ganzen Nachwuchsabteilung.

Die DVD kann im Sekretariat gekauft, oder per Mail bei info@pinkbildundton.ch bestellt werden. Der Preis beträgt (natürlich...): CHF 11.-. Der Versand erfolgt mit Rechnung und Einzahlungsschein (+ CHF 2.- Versandspesen).

Der FCS Family-Event 2012

Eine grosse "FCS-Family" - über 350 Pesonen - kam auch dieses Jahr wieder im Landhaussaal Solothurn zusammen, um den Jahresabschluss zu feiern.

Harri Kunz moderierte den Anlass wieder souverän und lancierte zu Beginn den Losverkauf für die Tombola mit den begehrten Preisen: Signierte Original-Dresses von grossen Spielern, die ihre Sporen in der Nachwuchsabteilung des FCS abverdienten: Philipp und Raphael Koch, Burim Kukeli, Raphael Spiegel oder Renato Steffen. Gar ein Shirt des italienischen Weltmeisters Gennaro Gattuso war in der Auswahl!

Ein Video mit Ausschnitten aus den Veranstaltungen zur Feier des 111-Jahr Jubiläums des FC Solothurn folgte auf die Begrüssung durch Präsi Stefan Aegerter. Die Szenen aus dem Junioren F-Turnier und dem Junioren G-Spieltag, sowie der Einlauf aller Junioren zur Foto-Session des lebendigen Logos "FCS 111" fanden grossen Anklang.

Humorvoll behandelte dann das Duo Strohmann & Kauz, alias "Ruedi und Heinz" oder "Dr. Walter B. Grünspan" Fussballthemen aus der Sicht von Altersheimbewohnern oder Pseudoexperten.

Voller Stolz durften die 11 "Most Valuable Players", welche von den eigenen Mitspielern ihrer Teams gewählt wurden, die goldenen Shirts - überreicht vom Captain der 1. Mannschaft, Tobi Meier - überziehen und vom Präsi einen Pokal in Empfang nehmen.

Nach der Ziehung der Tombola-Lose aus dem Vizemeister-Pokal des CCJL-A durch Präsidenten-Partnerin Daniela trafen sich über 150 FCSler noch zum Nachtessen im Restaurant Volkshaus.

«Die roten Teufel vom Betzenberg» beim Training im Stadion FCS

Bei erheblicher Hitze im prächtigen Spätsommer-Sonnenschein übte Kaiserslatuerns Cheftrainer Franco Foda mit seinen Jungs heute Morgen das Tore schiessen und das richtige Stellungsspiel bei Standardsituationen. Unter spezieller Beobachtung stand für uns natürlich der 1. FCK-Captain Albert Bunjaku, der Schweizer Goalgetter mit bereits 4 Treffern aus 4 Spielen in der laufenden Bundesligasaison:

Der FC Solothurn bei seinem neuen Hauptsponsor

Ein Apéro bei der EES Jäggi Bigler AG in Etziken brachte zwei junge, dynamische Teams mit Führungsanspruch einander näher.

Am Donnerstag, 29. Juli 2012, war der FC Solothurn mit der 1. Mannschaft und der Geschäftsleitung eingeladen zu einem «Kennenlern-Apéro» bei seinem neuen Hauptsponsor, der EES Jäggi-Bigler AG, an deren Hauptsitz in Etziken.

Zunächst stellte Geschäftsführer Thomas Jäggi sich und sein Unternehmen in kurzen Worten vor. Die Firma wurde 2009 gegründet, und nimmt als junges, dynamisches Team bereits eine Führungsrolle in ihrem Gebiet ein.

Die EES Jäggi-Bigler AG bietet umfassende Lösungen aus einer Hand für alternative Energiequellen mit maximaler Wirtschaftlichkeit und Energie Effizienz. Bereits wurden Zweigniederlassungen in Zug und Würenlos gegründet. So soll der Vision zum Durchbruch verholfen werden, in naher Zukunft die Nutzung der fast unbegrenzt vorhandenen Sonnenenergie als allgemeinen Standard für jedermann einzuführen.

Thomas Jäggi war selber Fussballer auf 1. Liga-Stufe. Es reichte damals sogar zu einem Probetraining beim legendären Hanspeter Latour in dessen 13-jähriger Trainerzeit beim FC Solothurn...

Beim FCS schätzt Jäggi die langjährige seriöse Arbeit im Kinder- und im Nachwuchsbereich des Spitzenfussballs. Er möchte mit seinem Engagement beim Verein dazu beitragen, dass die Führungsolle des FC Solothurn im Fussball seiner grossen Mittelland-Region beibehalten werden kann.

Die Spieler trugen beim Besuch erstmals ihre «Arbeitskleidung» für die Saison 2012/13, und Trainer Roland Hasler überreichte dem neuen Hauptsponsor ein von allen FCS-Akteuren unterschriebenes Dress. Darauf wurde voller Zuversicht auf die Erfüllung der gegenseitigen hohen Erwartungen für die Zukunft angestossen. Man war sich einig: Nachwachsende Fussballstars und erneuerbare Energie, beides gefördert von dynamischen und aufstrebenden Menschen: ein starkes Paket!

17.7.2012 Trainingsspiel der Olympia-Teams Schweiz - Senegal

Der FCS organisierte zusammen mit dem Schweizerischen Fussballverband SFV das einzige Trainingsspel der Schweizer Olympia-Auswahl vor den Spielen 2012 in England. 1'800 Zuschauer sahen den knappen 1-0 Sieg der Senegalesen (Matchbericht).
Hier ein paar bildliche Eindrücke rund um das Länderspiel:

Sponsoren