Erste Eindrücke aus Cambrils

Ein Hallo nach Solothurn.

Wir werden Euch Daheimgebliebenen mit einem täglichen Abriss aus dem Trainingslager in Cambrils berichten.

Die Anreise nach Cambrils haben alle Beteiligten schadlos überstanden.

Ein Teil des Staff reiste bereits am Samstag an. Es gibt administrative Angelegenheiten, die zwingend im Vorfeld geregelt/erledigt werden müssen. Dieser ausserordentliche Aufwand wurde immerhin kulinarisch belohnt.

Die Junioren und der restliche Staff inkl. Physio und Schiedsrichter reisten planmässig am Sonntagmorgen an. Zwischen Ankunft, Zimmerbeziehen und Frühstück wurden erstmal die Grundregeln für den Aufenthalt in Cambrils erläutert. Trainingsinhalte, Verhalten und das einheitliche Auftreten inklusive Kleidung, Bestandteil des Briefings.

Nach dem Mittagessen und der obligaten Zimmerruhe nahmen die Jungs und Shayen die erste Trainingseinheit in Angriff. Nach der langen Busreise wurde mittels Gymnastik und Fun-Spiele, die Muskelpumpe wieder in Gang gebracht.

Mit einem Vortrag über das Schiedsrichterwesen geht der heutige Tag zu Ende. Praktisch jeder FCS-Junior träumt von der Profikarriere. Der Referent hatte diese, als FIFA Schiedsrichter. Dieter (Didi) Schoch hat während seiner Laufbahn unzählige nationale und internationale Spiele als Referee geleitet. Grosszügig war Didi mit den Karten. Alleine in der Super League zuckte er 437x die gelbe Karte. Ein Karriere Highlight: Das Champions League Spiel zwischen der AC Fiorentina und Girondins Bordeaux.

Hier geht es zu den Bildern

Nächster Match

Zug 94 vs.
FC Solothurn

Sponsoren