9.6.2016: FC Münsingen - FC Solothurn 3:0 (0:0)

Der FC Solothurn hat den Aufstieg in die Promotion League auf der Zielgeraden verpasst. Beim FC Münsingen gab es nach einem 0:0 zur Pause eine 0:3-Niederlage.

An dieser Stelle, auch wenn es weh tut, erst einmal herzliche Gratulation an den FC Münsingen zum Aufstieg in die Promotion League und alles Gute in der neuen Liga.

Hinterfragen sollte man jedoch schon den Modus des Ganzen. Ohne die wirklich hervorragende Arbeit des FC Münsingen schmälern zu wollen, die über Jahre hinweg aus ihren Möglichkeiten wirklich das Optimum heraus holen und nicht umsonst in den letzten Jahren fast immer vorne mit dabei war - aber der Verband sollte sich doch einmal fragen, mit welchem Recht eine Mannschaft, die in der Liga gegen die gleichen Gegner 15 (!!!) Punkte weniger geholt hat, aufsteigt, während ein Team, dass mit 66 Punkten einen neuen Liga-Rekord aufgestellt hat, in der unteren Liga verweilen muss? Auch wenn diese Zeilen natürlich aus einem ersten Frust entstehen, sollte man über den Sinn dieses Modus wirklich einmal nachdenken, wenn eine Mannschaft aufgrund eines weniger guten Spiels um den verdienten Lohn einer fantastischen Saison beraubt wird.

Zum heutigen Spiel:

Der FC Solothurn dominierte die erste Halbzeit, tat sich jedoch schwer gegen die gewohnt sehr gut eingestellte Münsinger Defensive gefährliche Torraumszenen zu kreieren. Die Ausbeute an Chancen waren ein Kopfball von Loic Chatton (6.) nach Flanke von Marc Du Buisson, Distanzschüsse von Sacha Stauffer (12.) und Hannes Hunziker (14.), die beide von Torwart Karrer pariert wurden, ein Kopfball von Raphael Koch nach Eckball von Shpetim Arifi (22.) und ein Arifi-Freistoss (34.), der knapp über das Tor ging. Die Gastgeber verzeichneten lediglich einen Kopfball von Max Dreier (20.).

Die Gastgeber machten Anfang der 2. Halbzeit richtig Druck. Der FCS wirkte gehemmt, wohl auch dadurch, dass mit Stauffer und Edin Hasanovic zwei wichtige Spieler angeschlagen waren. In der 56. Minute konnte Torjäger Gasser eine Flanke per Kopf zum 1:0 verwandeln. Die Reaktion der Gäste war viel zu verhalten. Lediglich ein Kopfball von Waylon Grosjean (66.) nach Ecke von Arifi sorgte noch für Gefahr. So legte Gasser nach einem Konter in der 72. Minute noch das 2:0 nach.

Was folgte war noch ein dritter Treffer der Münsinger in der 83. Minute durch Erzinger. Besonders bitter war, dass Schiedsrichter Gianforte auf der anderen Seite nur wenige Augenblicke zuvor ein klares Stossen in den Rücken gegen Semir Bisevac im Strafraum unverständlicherweise nicht als penalty-würdig ansah. Aber dies soll natürlich nicht darüber hinweg täuschen, dass vom FCS in der 2. Halbzeit einfach zu wenig kam.

Fazit: Am heutigen Tag war der FC Münsingen definitiv das bessere Team. Wenn man den Kampfgeist der Feuz-Elf bedenkt, die sowohl gegen den FC Meyrin in der Zwischenrunde als auch gegen unseren FCS in der Finalrunde jeweils eine Hinspiel-Niederlage wett machen konnte, kann man den Aufstieg durchaus als verdient ansehen.

Über die gesamte Saison gesehen bleibt jedoch das Team von Dariusz "Darek" Skrzypczak klar das bessere Team. Auch wenn es am Ende nicht zum Aufstieg gereicht hat - Kopf hoch Jungs! Nächste Saison geht es weiter und es gibt wieder eine neue Chance!

FC Münsingen - FC Solothurn 3:0 (0:0)
Zeit: 9.6.2018, 17:00 Uhr; Ort: Sportplatz Sandreutenen, Münsingen.
Zuschauer: 1'500; Schiedsrichter: Gianforte Nico.
Tore: 56. Gasser 1:0, 72. Gasser 2:0, 83. Erzinger 3:0.
Verwarnungen: Thalmann, A. Dreier (FCM), Veronica, Stauffer, Du Buisson, Arifi, Hunziker, Koch (FCS).
Corner: 4:3.

FC Münsingen: Karrer; Rothen (64. Hubacher), Schenkel, A. Dreier, Thalmann; Christen (46. Erzinger), M. Dreier, Murina, Strahm; Lavorato (75. Funaro); Gasser.

FC Solothurn: J. Grosjean; Kohler, Hasanovic (57. Müller), W. Grosjean, Du Buisson; Koch, Arifi; Veronica (71. Bisevac), Stauffer (57. Henzi), Hunziker; Chatton.

Link zu den Facebook-Interviews.

Link zur Video-Zusammenfassung. Merci Jürg Naegeli für den unermüdlichen Kamera-Einsatz während den Aufstiegsspielen!

Nächster Match

SC Buochs vs.
FC Solothurn

Sponsoren