11.5.2019: BSC Old Boys Basel - FC Solothurn 0:1 (0:0)

Der FC Solothurn hat sich zum dritten Mal in Folge für die Aufstiegsspiele der 1. Liga qualifiziert. Mit einem knappen 1:0-Auswärtssieg beim BSC Old Boys in Basel festigte die Skrzypczak-Elf den zweiten Platz, der auf jeden Fall zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt.

Das Spiel, was die Zuschauer bei starken Windböen zu sehen bekamen, war jedoch wenig erbaulich. In der Anfangsphase waren beide Teams stark darauf bedacht, Fehler zu vermeiden. Die Gäste übernahmen zwar klar die Initiative, konnten sich jedoch zunächst keine klaren Torchancen erarbeiten. Bezeichnend war daher auch, dass die erste Möglichkeit durch Leo Schrittwieser in der 19. Minute, die von Torhüter Fidan vereitelt wurde, nach einem Abpraller mehr dem Zufall zu verdanken war.

In der 23. Minute folgte dann die erste herausgespielte Chance. Nach einer Flanke von Fabian Kohler schoss Loic Chatton knapp rechts vorbei. Die Torraumszenen blieben jedoch auch bis zur Pause weiterhin Mangelware. Lediglich ein Distanzschuss von Kohler in der 37. Minute im Anschluss an einen Eckball von Altin Osmani sorgte noch für Gefahr. Folgerichtig stand es zur Pause noch 0:0.

Auch in der 2. Halbzeit änderte sich nicht viel am Bild. Solothurn machte das Spiel ohne zu Glänzen - OB hielt dagegen. Chancen gab es weiterhin nur wenige. In der 57. Minute ging ein Kohler-Schuss klar drüber. Auf der Gegenseite hätte Mbarga in der 62. Minute beinahe eine erste kleine Unachtsamkeit in der FCS-Defensive ausnutzen können.

In der 67. Minute gab es dann die grosse Chance zur FCS-Führung. Nach einem Foul von Winistörfer an Chatton im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Der Gefoulte trat selbst an und scheiterte an Torhüter Fidan. Danach erhöhte der FCS langsam den Druck und kam in der 75. Minute zu seiner nächsten Möglichkeit. Nach Vorarbeit von Osmani fand Chatton erneut in Torhüter Fidan seinen Meister.

Im direkten Gegenzug wäre diese Nachlässigkeit in der Verwertung der ohnehin wenigen Chancen beinahe bestraft worden, als OB-Stürmer Rietmann freistehend den Pfosten traf. Die Entscheidung zu Gunsten der Gäste fiel erst in der 89. Minute. Nach einer Flanke von Osmani auf Hannes Hunziker spielte dieser zurück zum heranstürmenden Schrittwieser, der frei stehend zum Treffer des Tages zum 0:1 einschoss.

Fazit: Das Ziel der erneuten Qualifikation für die Aufstiegsspiele wurde mit dem heutigen Sieg erreicht. Viel mehr ist zu diesem für Zuschauer eher unattraktiven Spiel nicht zu sagen. Allerdings war für beide Teams ein geordneter Spielaufbau bei den oft unvorhersehbaren Windböen auch kaum möglich.

BSC Old Boys Basel - FC Solothurn 0:1 (0:0)
Zeit: 11.5.2019, 16:00 Uhr; Ort: Stadion Schützenmatte, Basel.
Zuschauer: 153; Schiedsrichter: De Luca Emanuele.
Tor: 89. Schrittwieser 0:1.
Besonderheiten: 67. Fidan (OB) hält Foul-Penalty von Chatton (FCS).
Verwarnungen: Rietmann, Akbulut (OB), Riesen, Müller (FCS).
Corner: 4:8.

BSC Old Boys Basel: Fidan; Osaj, Sylla, Limanaj (45. Ozan), Winistörfer (86. Dieng); Mbarga (71. Farenga), Akbulut, Blatter (77. Boss), Kiendrebeoga; Korkmaz; Rietmann.

FC Solothurn: J. Grosjean; Kohler, Hasanovic (57. W. Grosjean), Müller, Du Buisson; Hunziker; Schrittwieser, Arifi (23. Osmani), Stauffer, Riesen (63. Veronica); Chatton (83. Asani).
 

Nächster Match

FC Biel vs.
FC Solothurn

Sponsoren